Was passiert nach einer einfachen Köperverletzung Muss ich vor Gericht Wird mir mein Handy ab bezahlt Muss der schuldige geld zahlen wenn ja wie viel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn es zur Anklage kommt, musst du auch vor Gericht deine Aussage machen, Und dann entscheidet der Richter was passiert.

Wart du beim Arzt und hast dir deine Verletzungen attestieren lassen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kambolin 18.01.2017, 13:32

Habe wie gesagt nichts keine Verletzungen   

0

der täter wird vermutlich zu einer haft- oder geldstrafe verurteilt, von der du erst mal nichts hast. du musst mit dem urteil gegen den täter gegen ihn zivilrechtlich wegen der sachschäden und ggf. schmerzensgeld vorgehen.

oder du nummst dir einen anwalt, dann kannst du als nebenkläger bei der verhandlung vor gereicht auftreten und deine ansprüche gleich mit dem urteil gegen den täter verknüpfen. kostet aber anwaltsgebühren; aber ohne den wirst du kaum gegen solche penner deine ansprüche durchsetzen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kambolin 18.01.2017, 13:36

Hab irgendwie gelesen das wenn ich im recht bin das der Schuldige dan die kosten für den Richter nimmt. Aber wenn er arbeitslos ist oder kein geld hat nicht. Stimmt das ? 

0
Stefosworld 18.01.2017, 14:03

Haft oder Geldstrafe-wo lebst du denn.Er hat keine Verletzung vorzuweisen.Ein zerkratztes Handy?,lächerlich,und wie sieht es denn mit Zeugen aus.Abgesehen davon wird sich ein 19 jähriger Pizzabote kaum einen Anwalt leisten können.Wenn er Anzeige erstattet wird dieser auf jeden Fall nachgegangen,doch wegen Geringfügigkeit und mangelndem Interresse der Öffentlichkeit nach ein paar Wochen eingestellt.So zynisch es klingt-er hat einen scheiß Job.Hut ab das er ihn trotzdem macht

0

Also das geht garnicht, 

Der Nachbar hat hier eine Körperverletzung begangen

§ 223 StGB 
Körperverletzung

(1) Wer eine andere Person körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Und das mit dem Handy ist Sachbeschädigung 

§ 303 StGB 
Sachbeschädigung

(1) Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt das Erscheinungsbild einer fremden Sache nicht nur unerheblich und nicht nur vorübergehend verändert.

(3) Der Versuch ist strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du mußt Anzeige erstatten wegen Körperverletzung und mutwilliger Sachbeschädigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?