Was passiert nach dem Tod? D:

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Was nach dem Tod passiert, ist unbekannt. Es gibt viele Spekulationen, wie zB den Himmer oder man wird wiedergeboren, aber genau sagen kann man es nicht. Diese Dinge hängen auch oft von der Religion ab.

Ich als Buddhist glaube nur begrenzt an die Reinkarnation. Denn wissenschaftlich nachweisbar ist es ja sogar insofern, dass die Materie und die Energie nur umgewandelt wird. Irgendwann wird sie zu einem kleinen Teil wieder in einem Organismus auftauchen. Ob das jedoch auch mit dem Geist passiert, ist mir fragwürdig. Trotzdem werde ich nach dem Tod nirgendwo hinzugeordnet, so nach dem Motto, die netten ins Paradies und die bösen in die Hölle, sondern es wird ganz einfach so enden, wie es auch angefangen hat, denn vor dem Leben war ich auch tot. Der Mensch ist fantasiereich, aber als realistisch empfinde ich diese ganzen Vorstellungen nur wenig. Jedem das Seine. mfg

Ja, in den Himmel, das duerfte landlaeufig bekannt sein. Jedenfalls fuer eine begrenzte Zeit, bis wir dann wieder runterkommen und dann wieder durchstarten mit neuem Koerper und anderer Identitaet usw. Dann haben wir vorher im Himmel das Drehbuch gelesen, was so passieren soll, was wir lernen sollen, dann bekommen wir eine Amnaesie verpasst, und fuer uns ist es dann wie das erste Mal. Der Lernerfolg muss ja gegeben sein, wenn du alles vorher weisst, machst ja keinen Spass, weil die Ueberraschung, sprich die Emotionen fehlen. Und so geht das fortlaufend: Himmel - Leben auf der Erde - Himmel usw. Wenn wir es dann mal gerafft haben in ein paar Millionen Jahren, dann kriegen wir vielleicht neue Aufgaben oben im Himmel, die brauchen ja auch Personal, um die permanent ankommenden Seelen zu betreuen, beruhigen usw. Also fuer Abwechslung ist gesorgt mit Ausruhperioden oben im Himmel. Alles Gute!

Ich glaube an Mutter Natur ;) sonst an eigtl nichts... ich habe aber oft den Gedanken, dass die Seele nach dem Tod in ein anderes Lebewesen übergeht, unabhängig von karma oder sonstigem... vom Mensch bis zur Ameise is alles drin. Meine Meinung ;) lg

(1. Mose 3:19). Vor seiner Erschaffung existierte Adam nicht; er war Staub. Wegen seines Ungehorsams oder seiner Sünde wurde er dazu verurteilt, zum Staub zurückzukehren, das heißt zu einem Zustand der Nichtexistenz.

Der Tod ist somit das Ende des Lebens. Die Bibel zieht folgenden Vergleich: "Der Lohn, den die Sünde zahlt, ist der Tod, die Gabe aber, die Gott gibt, ist ewiges Leben“ (Römer 6:23). Sie zeigt, daß der Tod ein Zustand ist, bei dem das Bewußtsein völlig ausgeschaltet ist: "Denn die Lebenden sind sich bewußt, daß sie sterben werden; was aber die Toten betrifft, sie sind sich nicht des geringsten bewußt“ (Prediger 9:5). Wenn jemand stirbt, tritt gemäß der Bibel folgendes ein: "Sein Geist geht aus, er kehrt zurück zu seinem Erdboden; an jenem Tag vergehen seine Gedanken tatsächlich“ (Psalm 146:3, 4).

Hallo

ich persönlich glaube daran, dass man (frau) sich wiedersehen werden. NIcht physisch, sondern als - keine Ahnung wie ich das nennen soll - Materie , Geist , Seele

Grüssle

Wenn dus herausfindes sag bescheid;) Nein jetzt mal im Ernst so wirklich kann das niemand sagen außer jemand der tot aber der kann dir sowas ja schlecht erzählen:)) Lg supermarie1405

Da gibt es in verschiedenne Religionen und Philosophien die verschiedensten Denkweisen.

Ich denke es ist wie ein traumloser schlaf von dem man nichts mitbekommt oder sowas in der art

Da kann dir niemand aus Erfahrung antworten.

Ich als Moslem glaube an ein Leben nach dem Tod, in dem es die Hölle und das Paradies gibt.

Weiß ich ja nicht, glaube, dass man wieder auf die Welt kommt? ;pp

Das weiß man nicht :P

Wer stirbt wird wieder der Nahrungskette zugeführt. Sogar wenn man verbrannt wird, hat man noch einige Düngequalitäten.

MisterMH 29.08.2013, 00:18

Das Ende ist der Anfang, sagt mein Philolehrer immer, da hat nicht ganz unrecht.

1
CrazyDaisy 29.08.2013, 00:23
@MisterMH

Richtig. Und: Nichts geht verloren, nichts wird hinzugefügt. Alles entsteht aus vorhandenem Material.

1
Quandt 29.08.2013, 09:01
@CrazyDaisy

Wenn da nicht die Geschichte mit dem rezidivierenden Urknall wäre ... ;o)

1
CrazyDaisy 29.08.2013, 18:38
@Quandt

Klassische Antwort und Konversationsstopper: "Warste dabei? Nee? Siehste!" ;-)))

0
Quandt 30.08.2013, 09:24
@CrazyDaisy

"Das hab´ ich kommen sehen!", sagte Andrea Bocelli ...

1
Quandt 30.08.2013, 10:25
@CrazyDaisy

Sachte, meine Liebe, mit derart flachen Humor kannste hier doch keinem vor die Augen kommen. Also wirklich ... ;o)

1

Was möchtest Du wissen?