Was passiert nach dem Tod?

Interessiert dich in erster Linie die biblische Ansicht?

Nein, mich interessiert, was jeder einzelne denkt. Es ist mir egal ob biblisch oder nicht. Einfach die eigene Meinung☺

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1. Wie funktioniert die Wiedergeburt?

Es gibt mehrere Theorien, zum Beispiel heißt es, dass wir so oft wiedergeboren werden, bis wir jedes Leben einmal durchlebt haben, oder aber wir werden nur dann wiedergeboren, wenn wir ein guter Mensch waren, andernfalls verdienen wir ein erneutes Leben nicht und werden ausgelöscht. Es kann auch sein, dass wir, sollten wir im jetzigen Leben ein guter Mensch gewesen sein, dass uns im nächsten Leben gut ergehen wird. Sollten wir ein schlechter Mensch gewesen sein, wird es uns schlimm ergehen und wir werden so lange wiedergeboren, bis wir die Lektion gelernt haben, sollte es eine geben.

2. Wie viele Male könnte man wiedergeboren werden?

Je nachdem so oft, bis wir jedes Leben durch haben oder bis wir einen gewissen Zweck erfüllt haben, sei es, herauszufinden, wie man den Weltfrieden erreicht oder sonst was.

3. Kann man in einem nächsten Leben als Tier leben?

Laut den Buddha, ja. Deswegen heißt es auch oft, dass wir uns wieder begegnen. Wir sterben, kommen aber als etwas anderes zurück. Deshalb sollten wir auch zu allen Geschöpfen nett sein, da wir nicht wissen, ob es sich um einen Menschen handelt, den wir in diesem oder einem vorherigen Leben verloren haben.

4. Warum kann man sich nicht mehr an das vorherige Leben erinnern?

Kp ehrlich gesagt. Vielleicht werden unsere Erinnerungen mit unserem Tod einfach ausgelöscht oder wir bekommen sie wieder, sobald wir sterben und gehen dann mit den zurückerlangten Erinnerungen woanders hin und nicht wieder auf die Erde.

5. Gibt es Himmel und Hölle?

Ich glaube ja nicht daran. Aber es gibt sicherlich einen Ort, nach dem Tod. Aber keine gespalteten Orte, an denen nur bestimmte Menschen rein dürfen.

6. Wie kommt man in den Himmel?

Indem man ein guter Mensch ist. Aber da Gott einem ja alle Sünden verzeiht wahrscheinlich so oder so. Oder du darfst erst in den Himmel, wenn du wirklich ein guter Mensch warst, wer weiß.

7. Wie kommt man in die Hölle?

Indem man ein böser Mensch ist und das Leben und andere nicht zu schätzen weiß. Aber vielleicht kommt man wieder raus, wenn man sich bessert.

8. Spürt man den Tod?

Also kurz bevor du stirbst, spürst du das denke ich. Wobei...wenn es schnell geht, vielleicht nicht.

9. Wo ist die Seele, wenn man gestorben ist?

Sie kommt entweder in den Himmel, die Hölle, ein Paradies, wird wiedergeboren oder geht sonst wohin.

10. Wie fühlt es sich an zu sterben?

Je nachdem, wie du stirbst tut es entweder weh, oder auch nicht.

11. Warum haben viele Leute vor dem Tod Angst?

Das ist praktisch das Einzige, von dem wir nicht wissen, was dann kommt. Ob wir alles verlieren, ob alles umsonst war oder ob es uns danach gut gehen wird, wir haben keine Bestätigung und das kann einem schon ein ziemliches Unbehagen bereiten.

12. Muss man vor dem Tod Angst haben?

Er gehört eben dazu, es ist wohl besser, einfach weiterzuleben und sich nicht den Kopf darüber zu brechen, da man ihn ohnehin nicht verhindern kann.

13. Ist es schlimm zu sterben?

Bestimmt nicht. Wir sollen sterben, das ist normal und bestimmt weniger schlimm, als wir es uns ausmalen könnten.

1) Das frage ich mich auch.

Mal angenommen, Trump wäre es gelungen, die Erde durch einen Nuklearkonflikt wegzuputzen, wohin dann mit den vielen Seelen? Den Wiedergeburtsamwärtern?

Oder: die Weltbevölkerung wird runterdezimiert auf einige Menschen. Jetzt wollen aber alle 8 Milliarden tote Menschen wiedergeboren werden. Gibt es da Priorisierungen? Kann man da was anwaltlich machen? Oder müssen sich 8 Milliarden Wiedergeburtswillige in eine endlose Reihe anstellen?

2) Konsequente Frage:Irgendwer müsste die Anzahl der möglichen Wiedergeburten pro Mensch reglementieren, dokumentieren und auf die Einhaltung achten.

Andererseits könnte die Anzahl der möglichen Wiederheburten pro Mensch auch von einer Art Verschleiss abhängen. Jetzt solltest Du fragen, welcher Verschleiss das sein könnte.

3) Wenn man Wiedergeburt für möglich hält, warum nicht? Ist aber eine sehr düstere Perspektive...so wie wir Menschen unsere Tiere behandeln...und dann die Kämpfe der Tiere untereinander...

4) Die wahrscheinlichste Antwort: weil es kein vorheriges Leben gab, an das man sich erinnern könnte.

5) Ja.

Himmel: Einfach im Freien mal nach oben schauen.

Hölle: Einfach mal die Ehe von einigen anschauen. Oder den Arbeitsplatz von einigen.

6) Die einfachste Möglichkeit: Mit einem Flieger.(Egal ob Propellermaschine oder Verkehrsflugzeug)

7) Am einfachsten: Heiraten.

Oder ohne Schulabschluss u. ohne Qualifikation auf den Arbeitsmarkt gehen.

Nach Nord-Korea reisen und dort über den Staat herziehen.

Als Homosexueller in Russland oder Ungarn leben etc.

8) Sonderbarerweise wird davon berichtet, dass besonders todkranke Menschen den kurzbevorstehenden Tod spüren.

9) Das Frage ich mich auch. Dazu muss man erstmal festlegen, was Seele ist. Dazu sollte man objektive, wissenschaftliche Methoden einsetzen. So richtige wissenschaftl. Erkenntnisse über den Verbleib der Seele (was auch immer das ist) gibt es indes nicht

10) Kannst Du die Frage präzisieren? Bis jetzt hat noch niemand, der tot im medizinischen Sinne ist, darüber berichtet. Kann sich gut anfühlen. Kann sich aber auch schlecht anfühlen. warten wir es ab.

11) Das ist ne gute Frage. Denn es gibt ja den berühmten Spruch: Mit dem totsein ist es wie mit dem doofsein. Man selbst merkt es nicht. nur für die anderen ist es schlimm.

12) Nein. Vielleicht aber vor dem Sterben.

13) Keine Ahnung. Bisher sind auf der Erde ca. 100 Milliarden Menschen gestorben. Die haben das auch geschafft. (Wollte erst schreiben: Die haben es ja auch überlebt, hihi)

Vielleicht kann ich helfen, da ich oft "dort" unterwegs war und recherchiert habe.

Was passiert nach Ihrem Tod?

(Kurzversion) Sie sterben und stehen ein wenig unter Schock, weil Sie gestorben sind. Kurz darauf sehen Sie, dass ein Licht am Himmel wie eine sehr starke Sonne leuchtet, Sie fühlen sich etwas angezogen. Aber Sie sollten nicht dort hineingehen, sondern auf die Seite, wo das Licht ein wenig schummrig ist, denn dort befindet sich eine Falle.

Wie funktioniert die Wiedergeburt?

Man geht ins Licht und Wesen zeigen uns unser Leben und unsere Fehler und fragen uns, ob wir alles in Ordnung bringen wollen, die meisten antworten positiv. Im Licht werden unsere Erinnerungen gespeichert und Platz für eine "neue Erinnerung" geschaffen. Danach werden wir oft wiedergeboren, in der gleichen Familie, aber viel später, aber da es keine Zeit für die Seele gibt, geschieht es sofort.

Wie viele Male kann man wiedergeboren werden?

Unendlich

Kann man in einem nächsten Leben als Tier leben?

Nein. Eine Seele kann in einem Tier kein Bewusstsein erfahren.

Warum kann man sich nicht an das vorherige Leben erinnern?

Hierfür gibt es 2 Antworten: aus der Sicht der Seele: um eine Erfahrung zu machen, muss man seine Herkunft vergessen, damit die Erfahrung 100%ig ist. Aus menschlicher Sicht gibt es Wesen, die nicht wollen, dass wir Bewusstsein erlernen, (sonst können sie uns nicht mehr ausnutzen).

Gibt es Himmel und Hölle?

Nein

Wie kommt man in den Himmel?
Wie kommt man in die Hölle?

Gar nichts

Spürt man den Tod?

Nein

Wo ist die Seele, wenn man stirbt?

Wir sind die Seele. Man bleibt sich selbst, bis die Erinnerungen gelöscht werden, wenn man ins Licht geht. Ansonsten kann man mit seinem aktuellen Erinnerungszustand inkarnieren.

Wie fühlt es sich an, zu sterben?

Es kommt darauf an, wie man stirbt. Als älterer Mensch sind Sie darauf vorbereitet und vielleicht sogar glücklich. Als junger Mensch, zum Beispiel bei einem Unfall, dauert es eine Weile, bis man realisiert, dass man gestorben ist.

Warum haben viele Menschen Angst vor dem Tod?

Ungewissheit

Muss man vor dem Tod Angst haben?

Nein

Ist es schlimm zu sterben?

Nein

"Nachricht von Sam" ist Dein Lieblingsfilm, oder?

0
@Andryx

Kann mir halt überhaupt nicht vorstellen, dass ein erwachsener Mann solch wirres Zeug zusammenschreibt. Ausser er ist Drehbuchautor oder so...

1
@pustblume2007

Eigentlich gibt viel mehr zu berichten. Wenn du wusstest was wirklich los ist, ich glaube du würdest Nacht nicht schlafen können.

0
@Andryx

Ne, brauchst dir keine Mühe geben. Habe die Webseite auf deinem Profil gesehen. Da weiss ich jetzt bescheid :-)

1

Nach meinem persönlichen Glauben sind wir geschaffene, unsterbliche Geistwesen, die sich freiwillig für das Leben auf der Erde (in der Materie) als eine Art Bewährungs- und Abenteuerurlaub gemeldet haben.

Der Tod ist also nur eine Rückkehr in das Geistesleben (Jenseits, Himmel), so wie ein Taucher aus der Enge des Wassers in die freie klare Luft zurückkehrt.

Da Gottes Prinzip die Liebe ist, müssen wir nichts fürchten. Es gibt keine Hölle, die wir uns nicht selbst schaffen. Einfach die Antenne zum liebenden Gott ausfahren!

Leider ist hier nicht der Platz, einzeln auf deine Fragen einzugehen. Ich hoffe aber, dass ich dir mit den obigen Aussagen schon helfen konnte.

Weil ich immer deshalb angegriffen werde: Alles, was ich schreibe, ist mein Glaube. Es gibt dafür keinen naturwissenschaftlichen Beweis. (Gottlob! Sonst wäre das Jenseits genauso so beschränkt und unvollkommen wie unsere naturwissenschaftliche Erkenntnisfähigkeit ;-))

Sie haben die Bibel gelesen? Oder gehören Sie nicht dem Christentum an.

0
@Jazz2time

Ich habe die Bibel gelesen, nehme sie aber nicht wörtlich. Mein Gottesbild stammt von Christus. Ich bin Christ, kein Biblist.

2

Glauben ist das Gegenteil von Wissen. Führt Glauben dann nicht zwangsläufig zu ständigem Zweifel?

0
@VanLorry

Nur das Fehlen von Zweifel ist gefährlich.

Da ich ständig erlebe, wie wenig ich weiß und wie wenig als absolut richtig gelten kann, ist mein Glaube da auch nichts besonders Zweifelhaftes. :-))

1

Alle diese Fragen werden dir beantwortet, wenn du die Bibel liest - z.B.:

„Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. Alles ist durch dasselbe entstanden; und ohne dasselbe ist auch nicht eines entstanden, was entstanden ist. In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. Und das Licht leuchtet in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht begriffen.“

‭‭Johannes‬ ‭1:1, 3-5‬ ‭SCH2000‬‬ https://www.bible.com/157/jhn.1.1,3-5.sch2000

Zirkelschlüsse, wie gehabt...🙈

0

Was möchtest Du wissen?