Was passiert mit Sparguthaben der Kinder bei Privatinsolvenz

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Geld der Kinder bleibt deren Geld - egal, ob die Sorgeberechtigten als gesetzliche Vertreter darauf Zugriff haben oder nicht. Niemand hat das Recht - auch nicht der Insolvenzverwalter - den Sorgeberechtigten unlautere Absichten beim Abheben dieser Gelder vom Kinderkonto zu unterstellen: sie können ja etwas für die Kinder davon kaufen...

Ich bin sehr vorsichtig. Hast du schon Erfahrung gemacht. Was ich halt blöd finde, dass die Bank dir was anderes sagt als die Schuldnerberatungsstelle. Soll ich nun hoffen, dass doch alles OK ist? Dann brauche ich mich um nichts mehr kümmern. Dann kann ich alles so weiterlaufen lassen. Im Internet finde ich leider auch nichts.

0

Eigentlich bleibt es das Geld deiner Kinder. Wenn die Bank und du nicht sicher seit. Dann kündige die Konten und tu das geld unters Kopfkissen oder mauschel anders. Gibt viele Möglichkeiten!!!!

Na supi. Die Transaktionen kann man doch nachverfolgen. Damit ist einem auch nicht geholfen. Gibt es denn niemanden der hier wirklich bescheid weiß. Wollte mir die teuren Rechtsanwaltskosten sparen. So dicke habe ich es nicht.

0
@mijob

Sorry wollte vesuchen zu helfen, kommt nie wieder vor. tztztz

0

Nun, ich denke, dass die Sparbücher deiner Kinder bei einer Privatinsolvenz unberührt bleiben. Erkundige dich doch mal bei deiner Bank/Sparkasse, die müssten dir das genau sagen können.

Habe ich schon gemacht. Die Bank ist der Meinung, dass nichts gemacht werden muss. Jedoch sagt die Schuldnerberaterin, dass mein Mann kein Zugriff auf die Konten der Kinder haben darf. Ich soll das Geld bis zum 18. Lebensjahr festlegen. Hat denn schon jemand eine Erfahrung gemacht?

0

Das Geld gehört den Kindern nicht deinem Mann. Also gibt es keinen rechtlichen Grund dieses Geld anzugreifen. Sicherlich wird geprüft werden, wo das Geld herkommt. Denn eigenes Geld einfach auf das Sparbuch des Kindes legen um es zu schützen wird nicht funktionieren.

Ihr macht mir ja Hoffnung. Das sind nämlich schlaflose Nächte für mich. Hast du/Ihr die Erfahrung gamacht?

0
@mijob

Nein die Erfahrung habe ich nicht gemacht. Aberes ist rein rechtlich so. Das Geld deiner Kinder gehört nicht dir und somit kann es nicht zur Berechnung in deine Insolvenz mit einbezogen werden. Siehe auch die anderen Antworten.

0

Hallo, gute Informationen und Tipps zu diesem Thema findest du im Schuldner-Forum: http://www.forum-schuldnerberatung.de Dort hast du Fachleute, sowie Betroffene als Ansprechpartner.

Vielleicht kannst du ja dann einmal mitteilen, was dabei herausgekommen ist, denn mir hat die Schuldnerberatung die Information gegeben, d. wenn man in die Inso geht, keiner mehr Erspartes haben darf, auch die Kinder nicht.

Was möchtest Du wissen?