Was passiert mit Querdenkern die bei der Impfung randalieren?

18 Antworten

Was passiert mit Querdenkern die bei der Impfung randalieren?

Genau das gleiche, was mit "Nicht-Querdenkern" passiert, die bei der Impfung randalieren - Strafanzeige, ggf. zivilrechtliche Forderungen zwecks Schadenersatz.

Und werden die beim nächsten Versuch gefesselt?

Uuuuund täglich grüßt das Murmeltier - Impfpflicht heißt nicht Impfzwang, Lisa. Wie bei den hundert anderen Fragen zu den Thema!

Die Wahrscheinlichkeit auf "Hier keinen nächsten Versuch, weil Hausverbot" ist weitaus größer.

Menschen, die keine Impfung wünschen, suchen Gesundheitseinrichtungen, in denen geimpft wird, (beispielsweise Arztpraxen, Impfzentren, Impfbusse, für Impfaktionen genutzte Zelte und Container) im Allgemeinen gar nicht erst auf. Daher erübrigt sich Deine Frage weitgehend.

Wer solche Gesundheitseinrichtungen aufsucht, um zu stören, zu randalieren, das Impfen zu stören oder zu ähnlichen Zwecken, wird von diesem Ort entfernt. Dazu wird es wahrscheinlich zuerst dazu kommen, dass dieser / diesen Person (-en) mündlich ein Hausverbot ausgesprochen wird, welches gegebenenfalls mit (polizeilicher) Gewalt durchgesetzt wird.

Dies gilt jedoch analog für alle anderen Orte. Wenn Du in der Diskothek, im Fitnessstudio, im Stadion oder sonst wo randalierst, wird das Vorgehen wahrscheinlich nicht anders sein. Ebenfalls ist es irrelevant, ob und zu welche (-n) Interessengruppe (-n) man zugehörig ist.

Was hast Du denn für eine Vorstellung. Es kommen keine Leute zu Dir nach Hause, halten Dich fest und impfen Dich dann. Du musst schon selbst zur Impfung gehen und wenn Du dich daneben benimmst, bekommst Du ärger wie jeder andere auch, der sich daneben benimmt.

Nein, niemand wird zwangsgeimpft. Aber es wird warscheinlich ähnlich wie in Österreich laufen. Ich glaube dort muß man dann 100 Euro pro Woche bezahlen.

Ich denke aber, dass das Bußgeld hier höher ausfallen wird. Am Ende wird halt Ersatzhaft im Raum stehen, so wie überall, wenn Bußgeldbescheide nicht bezahlt werden.

Am Ende wird halt Ersatzhaft im Raum stehen, so wie überall, wenn Bußgeldbescheide nicht bezahlt werden.

Geldstrafen können in eine Ersatzfreiheitstrafe umgewandelt werden, Bußgelder nicht. Bei Nichtzahlung eines Bußgeld kann lediglich Erzwingungshaft angeordnet werden, § 96 OWiG. Im Gegensatz zu einer Ersatzfreiheitstrafe erledigt sich das Bußgeld aber dadurch nicht.

https://www.gesetze-im-internet.de/owig_1968/__96.html

2
@PatrickLassan

Ok, danke, aber im Endeffekt steht bei beiden Sachen irgend eine Freiheitsstrafe im Raum, oder?

0
@sinilo

Erzwingungshaft ist keine Strafe. Sie soll dazu dienen, eine bestimmte Handlung zu erzwingen.

0

Ich denke so Leute gehen erst gar nicht dahin, es wird ohnehin nicht unter Zwang geimpft. Wenn z.b. jemand ins Impfzentrum geht und dann einen Rückzieher macht wird kein Zwang angewendet. Das Personal will sich nicht in schwirigkeiten begeben oder eine Anzeige kassieren.

Was möchtest Du wissen?