Was passiert mit mir(nach verschleppter Grippe)?

2 Antworten

Hallo, bei Herzschmerzen Herzrasen und Benommenheit nach Erkältung sollte man auch eine Herzmuskelentzündung in Betracht ziehen. Unbedingt nochmal abklären lassen.

2

Was ist wenn es eine herzmuskelentzündung ist ,ist es dann nicht zu spät für antibiotika?

0
3
@Nobody97

Da die Herzmuskelentzündung meist durch Erkältungsviren verursacht wird, helfen Antibiotika nicht. Bei einer Herzmuskelentzündung ist Schonung angesagt, damit sie ausheilen kann. Aber trotzdem muss sie unbedingt von einem Arzt abgeklärt werden, da auch gefährliche Herzrhytmusstörungen auftreten können.

1

4 Wochen Bettruhe, viel Tee und Magnesium Granulat aus der Apotheke.

Brust schmerzen wegen grippe?

Hallo ich bin weiblich und 20. ich habe mir vor ca 3 tagen eine heftige grippe eingefangen. Mit fieber rücken gliederschmerzen übelkeit schwindel trockener husten. Ich fühle mich elendig aber seit gestern hab ich ganz starke schmerzen an der brust. Ich kann meine brüste nichtmal ganz leicht berühren weil sie höllisch weh tun. Die schmerzen sind unterträglich wenn ich ausversehen mit der hand oder mit sonst was ran komme könnte ich heulen vor schmerzen. Ich war beim arzt er meinte nur das es mit der grippe zu tun hat aber ich hatte schon öfter mal die grippe und solche symptompe hatte ich noch nie. Hat jemand erfahrung oder weiss was davon?

...zur Frage

Schwindel, benommenheit und zittern?

guten Abend Community ! :)

ich lag jetzt etwas mehr als 2 Wochen mit einer grippe flach & seit gestern bin ich wieder arbeiten gegangen ( also 2 Tage). Da es ein körperlicher Beruf ist habe ich schon etwas gemerkt dass mein Körper doch noch etwas geschwächt ist aber es war zu ertragen. jetzt am Abend wo ich entspannt auf der Couch liege fühlt sich mein rechtes Bein total schwer an und beim anspannen zieht es total ( wahrscheinlich n Muskel überdehnt oder gezerrt ) was ich aber auch verstehen kann wenn man direkt nach über 2 Wochen ausruhen 20 km bei der Arbeit läuft. das ist aber auch nicht wirklich tragisch weil es auszuhalten ist aber seit ner halben Stunde ca fühle ich mich ziemlich benommen im Kopf es fühlt sich so leer an und ich kann mich nicht konzentrieren. schwindelig ist mir auch , zwar nicht so dass ich denke ich Kippe um jedoch so dass ich zwischendurch mal verschwommen sehe oder das Gefühl habe alles dreht sich. wenn ich meine Beine aufstelle , etwas in der Hand halte oder ähnliches merke ich wie ich anfange zu zittern. richtig komisch fühle ich mich. habe schon eine Magnesium Tablette genommen und mich nach der Arbeit ne Stunde hingelegt - müde bin ich eigendlich nicht .

kann mir jemand eventuell Tipps gegen die bein Schmerzen und den Schwindel geben ? liegt es daran dass ich noch nicht gesund bin oder etwas anderes ? falls es Montag nicht weg ist gehe ich auf jeden Fall zum Arzt

...zur Frage

Merkwürdige Grippe danach schon 16 Tage Benommenheit?

Hallo Community,

vor etwas mehr als zwei Wochen fing alles an, ich bekam starken Nachtschweiss und vereinzelt über den Tag Schüttelfrost. Dann nach ca. zwei Tagen plötzlich gehen Nachmittags extrem starkes Fieber (über 39 Grad) was aber am nächsten Tag (Paracetamol eingenommen) wieder weg war. Schnupfen der Husten hatte ich gar nicht nur immernoch minimal Schleim im Hals.

Direkt danach setzte aber eine Art Benommenheitsgefühl ein. So als hätte ich Watte im Kopf, sehr nervig. Manchmal ist auch etwas Schwindel und Kopfdruck dabei. Und das hält bis heute an. Allgemein fühle ich mich ständig Müde, sehr vergesslich, und habe über den Tag manchmal minimal Gliederschmerzen und das bis heute (seit 16 Tagen)

Verstopfung habe ich auch ständig. Esse aber viel Suppen etc.

Der Arzt meinte das wäre eine richtige Grippe. Hatte sowas in der Art aber noch nie. Kennt jemand sowas? Ist ja schon etwas merkwürdig für eine Grippe. Und wie lang hält das wohl noch an?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

VG

...zur Frage

Benommenheit und Erkältung seit 3 Wochen?

Hallo erstmal, Ich habe folgendes Problem... und zwar fing alles vor ca. 3 Wochen an. Es startete mit einer ganz normalen Erkältung mit Schnupfen, Halsschmerzen und Husten. Nach paar Tagen wurde es besser, jedoch bekam ich ein anderes   Problem, BENOMMENHEIT und MÜDIGKEIT... Zu diesem Zeitpunkt war die Besonnenheit noch relativ auszuhalten jedoch wurde es schlimmer. Dann folgte das Wochenende und ich ruhte mich aus. Danach ging es mir etwas besser und ich ging wieder zur Schule. Nach 3 tagen wurde die Benommenheit wieder sehr stark und ich bekam dazu starke  Kopfschmerzen. Somit ging ich nicht zur Schule. Nach paar Tagen wurde es wieder besser und ich ging zur Schule. Dort hatte ich Schwimmunterricht und seitdem hatte ich wieder eine Erkältung mit starkem Husten und Schnupfen. Die Benommenheit und Müdigkeit wurde besser und jetzt ist die Erkältung fast vorbei und ich die Benommenheit ist auszuhalten, jedoch geht es mir trotzdem nicht Perfekt und sie ist noch da... Jetzt zur Frage, was habe ich? Ich dachte es wäre eine normale Grippe aber kann diese so lange andauern? Ich wollte auch zum Arzt jedoch wurde es jetzt besser und ich ging doch nicht. Kann mir jemand weiterhelfen und hat vielleicht schon Erfahrung gemacht? Danke im vorraus MFG Elvin.

...zur Frage

Benommen durch Erkältung?

Hi
Bin seit 3 Tagen erkältet (Halsentzündung) vermehrte Schleimbildung sowas halt... aber kein Husten oder Fieber.

Fühle mich nun seit ein paar Tagen so ziemlich benommen und neben der Spur. Würde am liebsten den ganzen Tag mit geschlossenen Augen im Bett liegen weil ich mich so schlapp fühle ...

Finde das mit dem Hals eigentlich garnicht so schlimm sondern eher diese starke Benommenheit... der Arzt meinte das dies oft in einen Infekt hindeuten kann ... habe auch Blut abnehmen lassen die Ergebnisse kommen noch ...

Was sagt ihr ? Kennt ihr sowas ? Was kann ich dagegen unternehmen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?