Was passiert mit meiner Psyche?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So wie Nata022 es schon beschrieben hat, würde ich es auch machen.

Wenn du das Gefühl hast, dass es schlimmer wird und du beginnst, bestimmte Situationen wie Busfahrten oder ähnliches zu vermeiden, solltest du handeln und deinen Hausarzt um Rat fragen.

Wenn das nur einmalig war, ist ja alles ok.

Falls nicht, zögere nicht zu lange. Man kann solche Panikstörungen (klingt für mich danach) gut behandeln.

Die Behandlung wird jedoch schwieriger je länger man damit wartet, weil sich diese Verhaltensweisen und die Angst vor der nächsten Angstattacke im Gehirn quasi festsetzen und selbstständig machen.

Solange du alles im Griff hast, kannst du ja abwarten.

Geh zu deinem Hausarzt der gibt dir eine Überweisung zu einem Psychologen ich bin mir sicher das dein Zustand nicht dauerhaft ist und bald alles wieder gut ist :)

Ja, du solltest einen Psychologen oder Psychiater aufsuchen und ihm genau das erzählen.

Maxxismo 13.08.2017, 00:23

Da die Termine bei Psychologen und Psychiatern relativ rar gesät sind, würde ich es zuerst beim Hausarzt um Rat fragen.

Mit einer Überweisung zum Psychologen kann man sich dann gegebenenfalls beim Terminservice der Krankenkasse melden.

0
ApfelTea 13.08.2017, 03:31

War bei mir überhaupt kein Problem. Es gibt Psychiatrische Ambulanzem.

0

Was möchtest Du wissen?