Was passiert mit einem Patienten im OP, wenn draußen ein Erdbeben stattfindet?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Alle Geräte im OP verfügen entweder über eine integrierte Notstromversorgung oder der OP selbst wird (nach einer kurzen Unterbrechung) per Notstromgenerator versorgt. Die Zeit bis dieser anläuft ist recht kurz. In Gebieten wo damit zu rechnen ist sind die Chirurgen darauf vorbereitet und klemmen offene Blutgefäße und dergleichen ab so daß auch hier nichts passieren kann. Für die Dauer eines Stromausfalls wird notfalls das Herz direkt durch den Chirurgen "von Hand" massiert. "Versehentliche" Schnitte können im Handumdrehen in einer solchen Situation geklammert werden. Ist das Erdbeben allerdings so stark daß der OP oder das Krankenhaus dabei zerstört werden, nun dann ist es nicht anders als lägst du in deinem Krankenbett und schliefst. Das war´s dann eben.

hää? :D großes pflaster?^^

ich denk mal der chirurg wird so intelligent sein und nicht in dem moment gerade schneiden, wo der OP saalt zerfetzt wird.. :D

die haben da ja kein messer, mir dem sie im herzen rumstochern.. sondern eine winzig kleine maschine so.. die an einem lange stab ist.. und nur schneidet, wenn der arzt das anordnet.. also denn dreht das ding sich so..

Chooka 07.07.2011, 14:12

Stimmt, der Chirurg weiss dann auch Ach, in 15 Minuten kommt das nächste Beben, wir machen kurz eine kleine Pause oder wie meinst du???

0
Sominja 14.07.2011, 21:36
@Chooka

Also.. der Chirurg hat da so ein Ding in der Hand, dass du auf Kommando schneidet..

Der Chirurg sagt "schneiden" und der OP Assistent drückt auf einen knopf, so dass das ding schneidet.. der chirurg sagt "stopp" und das ding ist harmlos..

und ich vermute mal, dass der chirurg denn gerade in dem moment wo ein beben ist nicht schneiden wird.. sondern kurz die zeit abwartet..

0

Eigentlich logisch, wenns geht unterbricht man für kurze Zeit, wenn nicht, wird weiter operiert mit der Gefahr, dass der Patient unter Umständen stirbt. So einen Schrieb muss man vor jeder OP unterschreiben. Also dass während der Operation was schief laufen kann und man Folgeschäde haben kann bis hin, dass man stirbt...

vlg.

Dann warten die Chirugen, bis dass Zittern aufhört und hoffen, dass der Notstromgenerator anspringt.

entweder hast nen flotten chirurgen, der das skaplell schnell wegnimmt oder...dumm gelaufen...höhere gewalt...aber die meisten ops sind erdbeben sicher...

Na dann stirbst du in Narkose. Ist bestimmt angenehmer als wie der Arzt der dasSkalpell erschlagen zu werden weil das Krankenhaus zusammenfällt.

Nicht zu denken was mit dem dann wohl passieren dürfte. Wenn jmd zmB grad ein Scarpell in der Hand hat und einfach ZACK macht, ja dann ...

Ich denke mal, die Chirurgen hören sich vorher den Wetterbericht an und wenn ein Erdbeben droht, wird nicht operiert. ^^

crazykitty1990 07.07.2011, 12:12

Gibt auch Notoperationen. ;) Da wird nicht lange überlegt...

0
Sominja 07.07.2011, 12:15
@crazykitty1990

denn ist es aber eh wurscht.. weil der patient ohne op sterben würde.. und mit Erdbeben OP auch^^

0

Was möchtest Du wissen?