was passiert mit einem minderjährigen kind, wenn die eltern ein tödlichen verunglücken

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wie alt bist du denn???

ups, falscher knopf .. naja bin 24 jahre

0
@Kruemel5089

Dann kann - nach Prüfung durch das Jugendamt - dein Bruder bei dir wohnen. Sollten es die Umstände (Schichtarbeit o. ä.) nicht zu lassen, kommt er ins Heim. Aber ich glaube, eure Mutter wird wohl noch lange leben!

Alles Gute für euch!

0

Wenn du selbst volljährig bist, könnte das Sorgerecht auch auf Geschwister übertragen werden. Dafür braucht man vorher keine großartigen Verfügungen zu treffen. (So häufig passieren auch keine Unfälle). Falls es dazu kommen sollte, sorgt das Jugendamt schon für eine kindgerechte Lösung.

Also es kommt darauf an wie alt du bist wenn du 18 bist darfst du ihn zu dir nehmen! und wenn nicht er kommt in ein Kinderheim und dann in eine pflegefamilie!

das kommt glaube mit ins Testament. Also die Entscheidung - nicht das Kind. Wenn sie keins hat wird das vermutlich extra verhandelt.

Wenn keine Vorsorge getroffen wurde, schaltet sich zunächst einmal das Jugendamt ein. Es bestellt zunächst einmal zumindest vorläufig einen Betreuer, bis sich eine Lösung für eine dauerhafte Unterbringung des Kindes findet. Dort wird dann die Betreuung neu geregelt bzw. übernommen.

Du kannst allerdings auch beim Notar eine Beurkundung machen, um dies bereits im Vorfeld zu regeln (Vorsorgevertrag). Allerdings weiß ich nicht, wie hier die Rechtslage ist, wenn der Vater noch lebt, er aber in einem entsprechenden Zustand ist. Dazu weiß aber der Notar mehr.

also wenn deine eltern verunglücken sollten dann haben deine parten deine vormundschaft

Wie alt bist du denn? Er würde warscheinlich zu jemanden der ihn aufnehmen kann oder ins Kinderheim.

kommt in eine pflegefamilie

1.Pate 2. Andere Familienmitglieder 3. Kinderheim

Wenn 1 nicht voranden ist dann 2 usw

Was möchtest Du wissen?