was passiert mit einem kind wen es ohne äussere einflüsse aufwächst?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ist korrekt, ohne Sprache und Sozialen Kontakt sterben Kinder

aber warum ?

0

die Wissenschaftler wollten die menschliche Ursprache herausfinden

0
@newcomer

joa aber warum sind die gestorben ? ich meine gibts da genauere angaben ?

0

Woran sterben sie denn ?

0
@lorenzo

http://de.wikipedia.org/wiki/Proto-Welt-Sprache Einer Geschichte Herodots zufolge (Buch II, Kapitel 2) unternahm bereits der Pharao Psammetich I. in Ägypten einen Versuch, die Ursprache der Welt zu finden. Er gab einem Hirten zwei neugeborene Kinder und befahl, diese so aufzuziehen, dass sie niemals ein gesprochenes Wort vernehmen sollten. Er wollte auf diese Weise herausfinden, in welcher Sprache die Kinder zuerst ein Wort sagen würden. Nach zirka 2 Jahren streckten die Kinder bittend die Hände aus und sagten „Bekos“. Dies hieß in der Sprache der Phryger „Brot“. Der Pharao schloss daraus, dass die Phryger eine noch ältere Rasse als die Ägypter wären. Salimbene von Parma, ein Franziskaner, erzählte eine ähnliche Geschichte über Friedrich II., den Stauferkaiser. Hier allerdings starben die Säuglinge frühzeitig an mangelnder Zuwendung, bevor sie überhaupt ein Wort gesprochen hatten.

0

genauso ist es damals passiert, schon einige hundert Jahre her. Aber heute wäre es genauso. Menschen sind soziale Wesen, sie lernen voneinander und sind als Babies unbeschriebene Bücher, die gefüllt werden müssen: mit Regeln, Liebe, Lob, Anleitung, Zuwendung und auch Sprache. Es gibt keine Ursprache, jedes Kind lernt die Sprache, wo es aufwächst.

So ein Kaiser hat das mal probiert. Er wollte testen, welche SPRACHE sich durchsetzt... er hat 3 Babys aus verschiedenen Ländern durch drei Pflegerinnen versorgen lassen. OHNE mit ihnen zu sprechen, OHNE sie zu streicheln oder in einer anderen Form einfach nur menschliche Nähe zu geben. Sie bekamen Essen, Trinken, neue Windeln, wurden gewaschen, sonst NIX! Du hast recht. Die Babys sind gestorben. (Der bekloppte Kaiser leider nicht.)

Verzicht auf Musik/Smartphone/Internet/Soziale Netzwerke?

Hallo liebe Community!
Da ich gerne mal auf Dinge verzichte, um die Effekte meines "Entzugs" zu testen und zu sehen wie das Leben so ohne ist, habe ich mal darüber nachgedacht eine Zeit lang keine Musik zu hören (zumindest nicht über Kopfhörer). Das habe ich bereits mit Facebook, Instagram, Masturbation, warmes Wasser beim Duschen, Zucker und anderen Dingen gemacht und habe auch vor mal eine "Smartphonefreie Woche" einzulegen. Weil mir aufgefallen ist, dass mich die Musik z.B wenn ich draußen rumlaufe, zu sehr vom wirklichen Leben ablenkt. Oder auch von Whatsapp abgelenkt werde, obwohl 99% der Nachrichten irgendwelche irrelevanten Dinge beinhalten. Ich lebe daher nicht im Moment sondern drifte, inspiriert durch die Musik/das Smartphone in Gedanken ab. Ich habe auch den Eindruck, dass durch diese ständige Reizüberflutung meine Aufmerksamkeitsspanne drastisch gesunken ist. Auch habe ich festgestellt, dass ich entspannter geworden bin, seitdem ich nicht mehr auf Facebook bin oder bei Instagram die verzerrten, wundervoll inszenierten Leben meiner Mitmenschen verfolge. Das hat mich immer fühlen lassen, obwohl ich mir der Unsinnigkeit dieser Gefühle bewusst war, dass mein Leben langweilig ist oder dass andere Leute viel spannender leben. Ich weiß, dass Instagram- und Facebookprofile nichts mit der Realität zu tun haben und die Leute dort bloß ihren Geltungsdrang ausleben möchten, was auch ein Grund dafür ist, dass soziale Netzwerke so beliebt sind.
Außerdem
Hab ich viel mehr Zeit zur Verfügung und bekomme mehr Produktives gebacken. Habt ihr Erfahrung mit Smartphoneentzug (vielleicht auch zwangsweise?) und/oder Musikverzicht gemacht? Interessante Studien/Artikel zu diesem Thema? Ich glaube, diese ganze Smartphonesucht, besonders bei uns jungen Leuten, artet ein wenig aus und viele sind sich dessen nichteinmal bewusst. Andererseits braucht man das Smartphone ja heutzutage und es ist fast unenbehrlich und auch sehr praktisch, wenn man es sinnvoll einsetzt.

...zur Frage

Wieso dürfen Homosexuelle in Deutschland immer noch keine Kinder adoptieren?

Ich meine das ernst (bin nicht lesbisch, aber ich verstehe das nicht) ich verstehe es echt nicht. Wieso dürfen sie es nicht? Es ist besser, wenn ein Kind bei zwei Menschen aufwächst, die es lieben und sich um das Kind sorgen (vollkommen egal, ob Mann und Mann oder Frau und Mann oder Frau und Frau) als wenn es z.B. bei schlechten Eltern oder im Heim aufwächst! Das ist so ungerecht ! Kann mir das irgendeiner mal erklären ?

...zur Frage

Kann das Kind vom verstorbenen Bruder erben?

Mein Vater liegt im sterben. Er hat noch drei Kinder die leben. Unser Bruder ist vor 8 Jahren gestorben. Nun haben wir gehört, dass seine Tochter auch etwas erben kann.,wenn unser Vater stirbt. stimmt das?

...zur Frage

Warum zerspring mein VELUX Dachfenster?

Die innere Scheibe meines VELUX Dachfensters BJ. 2003 ist ohne äußere Einflüsse mit lautem Knall zersprungen und es sind 5 x5 cm große Scherben herausgefallen( das ist Lebensgefährlich), es gehört nicht zu der angeblichen fehlerhaften Produktreihe..

...zur Frage

Sind eigentlich alle Kinder aufgeweckt, oder erzählen dass nur Eltern um sie zu loben?

Habe jetzt zum zwanzigsten Mal gehört, dass ein Erwachsener ein Kind "aufgeweckt" genannt hat. Man hört das oft in Dokus oder wenn ein Kind/Jugendlicher gestorben ist.

Was heißt aufgeweckt in diesem Zusammenhang eigentlich genau? Warum nennt man eigentlich fast jedes Kind so?

Hoffe auf eure Antworten.

...zur Frage

Könnte man durch richtige Erziehung "verhindern", dass ein Kind homosexuell wird?

Vorab: Ich bin nicht homophob. Ich wähle die Homosexualität nur als Beispiel. Viel mehr geht es darum wie stark man ein Kind durch Erziehung beeinflussen kann. Ein Kind, das in einer Familie aufwächst, wo es gesagt bekommt, dass Homosexualität falsch und unnatürlich wird doch logischerweise mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit homosexuell, als ein Kind, das in einer Familie aufwächst in der es gesagt bekommt, dass Homosexualität toleriert werden muss oder?

Also im Prinzip: Die meisten homosexuellen Kinder kommen aus Familien, wo diese toleriert werden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?