Was passiert mit einem Dahrlensvertrag wenn der Dahrlensgeber stirbt?

5 Antworten

Forderungen und Schulden gehen auf den Erben über (§§ 1922, 1967 BGB). Daher wird der Darlehensvertrag grundsätzlich auch nicht unwirksam, sondern von den Erben an Stelle deiner Oma fortgesetzt.

Etwas anderes gilt nur dann, wenn du der einzige Erbe sein solltest. Dann erlischt die Darlehensforderung.

Nein. Deine Verbindlichkeiten gehen auf die / den Erben über, es sei denn, diese schlagen das Erbe aus.

Das geht an die Erben über. Wenn es was schriftliches gibt.

Was möchtest Du wissen?