Was passiert mit einem Atom, wenn man ihm unvorstellbar viel Energie zuführt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei einem Atom von einem Plasma zu sprechen, naja. (Und vorstellbare Energien waren nicht das Thema.) Das Atom wird seine Hülle verlieren, wird dann unvorstellbar schnell, kommt in die Nähe der Lichtgeschwindigkeit. Und nach Einstein wird es dabei schwerer. Bei "unendlich" viel Energie hätte der Atomkern dann theoretisch "unendlich" große Masse und Lichtgeschwindigkeit.

Es gibt absolut keinen Grund warum es dabei zu einer Kernspaltung kommen sollte.

Es reicht dem Atom vorstellbar viel Energie zuzuführen. Dann zerfällt es in Atomkern und Elektronen. Das nennt man dann Plasma, den 4. Agregatzustand von Materie. Kann man Zuhause leicht in der Milrowelle machen, man muß nur aufpassen dass man den Lack nicht verbrennt, ist also nicht zu empfehlen wenn man darin weiter kochen will. Mit einer ausrangierten ist das aber kein Thema.

Bei der Kernspaltung wird nicht viel Energie zugeführt, hier reicht ein "Treffer" an einer empfindlicen Stelle. Bei Kernfusion wird Plasma extrem viel Energie zugeführt zur Kernverschmelzung. Aber auch die ist vorstellbar, man kann die leicht ausrechnen.

Tigrillo 19.03.2012, 07:26

"Bei der Kernspaltung wird nicht viel Energie zugeführt, hier reicht ein "Treffer" an einer empfindlicen Stelle."

Soso? Dann könnte man einen Kern spalten mit einer Spielzeugpistole. Wie findet man die empfindliche Stelle, wo doch die Heisenberg'sche Unbestimmtheit in solch kleinem Rahmen gilt?

0
Commodore64 19.03.2012, 09:53
@Tigrillo

Durch ein einziges Neutron dass genau den Kern trifft. Da steckt nicht viel Energie hinter!

0
Cooky92 19.03.2012, 10:25
@Tigrillo

Es reicht wie gesagt ein Neutron, mit der exakt richtigen Energie und einem Treffer auf den Kern.

Zur Spielzeugpistole: Ein Neutron das zur Kernspaltung führt hat ca. 5MeV das sind 8.×10^-13 J. Die Energie einer Spielzeugpistole wäre also zu hoch. Ich weiß nicht ob, es das schon mal gab, dass ein Neutron mit sagen wir mal 0,08J auf einen Kern getroffen ist. Das sind schließlich 5×10^19 eV.

So ein Kommentar von einem Physiker muss einen Wundern.

0
Commodore64 19.03.2012, 12:23
@Cooky92

Die Energie einer Spielzeugpistole wäre also zu hoch.

Die Energie eines durch Spaltung frei gewordenen Neutrons ist ebenfalls viel zu hoch, deswegen müssen die Neutronen ja auch erst mal moderiert werden.

Man muß nur einen Weg finden die Spielzeugpistole ausreichend zu moderieren - und gleichzeitig die störenden Elektronen und Protonen aus dem Projektil entfernen!

0

unvorstellbar viel ???
geht nicht, es hat schon vorher die Schauze voll und geht kaputt, Kernspaltung

Ja, genau das macht man ja im Atomkraftwerk - Kernspaltung.

Was möchtest Du wissen?