5 Antworten

Zunächst ist es fraglich ob wirklich diese blaue Plakette eingeführt wird. Man müsste da ja auch überdenken wie es mit den Abgasnormen der Linienbusse aussieht, ob überhaupt genügend Taxen diese Norm erfüllen und das Transportgewerbe plant auch schon bei Feinstaubalarm einfach gar nicht mehr nach Stuttgart einzufahren. Spätestens wenn diese Vollpfosten dann mal sehen welche Konsequenzen folgen werden die wohl aufwachen und nach anderen Lösungen schauen.

Eine Entschädigung für Dieselfahrer wird es wohl nicht geben, genauso war ja von keinerlei Entschädigung die Rede als die Unfugplakette eingeführt wurde.

Ich wohne zwar im Raum Stuttgart, mir ist das aber recht egal. In dieses Loch will ja Keiner freiwillig, dann hab ich schon gute Gründe da nicht hin zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die dürfen sich entweder ein Auto anschaffen, dass den Anforderungen entspricht, oder halt in entsprechende Zonen nicht mehr reinfahren. Das war bei der Einführung der jetzigen Feinstaubplaketten nicht anders, und selbstredend wurde auch da niemand entschädigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also nun erstmal gilt das nur für Stuttgart (gott sei dank wohne ich n paar km weiters weg xD) ich schätze einfach mal dass man nicht mehr mit unseren Dieselern in größere Stätte dürften. Konnte den Artikel leider nicht lesen da ich kein Bild-Abo habe ;) Aber ich sags mal so Benz-Benziner haben teilweise auch! Partikelfilter drin weil sie sooo "schmutzig" sind. Dementsprechend, warten wir mal ab. Ich schätze dass bei älteren Dieselfahrzeugen die Rate höher ist dass man die blaue Plakette bekommt. Oder ist von allen Dieselfahrzeugen (PKW) die Rede?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turos
02.03.2017, 09:55

Ja leider plus abo. es geht um fahrzeuge bis einschließlich 2015 BJ so wie es drinne steht. naja malm abwarten lese grade dass die Autoindustrie dagegen vorgehen will

0

Warum sollte man entschädigt werden. Eigentlich gehört der Steuerbonus beim Diesel auch noch abgeschafft, damit dieser nicht mehr günstiger ist als Superbenzin.

Übringens wird es den Turbo-Benzinern in den Städten als nächstes an den Kragen gehen...nur so als Vorwarnung ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum entschädigen?

Das war klar, dass das irgendwann kommt. Als nächstes sind dann hoffentlich die-oft noch viel schlimmeren-Direkteinspritzer dran. Damit ist auch zu rechnen, und wer sich sowas jetzt kauft, ist selbst Schuld. Dummheit wird halt irgendwo auch bestraft...

Und dann, das liegt aber noch in der ferne, werden sämtliche Verbrenner gebannt....

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von roboboy
02.03.2017, 11:34

PS: Vielleicht solltest du auch mal die Zeitung wechseln^^

2

Was möchtest Du wissen?