Was passiert mit den Tieren (aus islamischer Sicht) nach dem Tod? Paradies?

5 Antworten

rein theoretisch könnten die tiere ein unendlich hohes leid aushalten müssen und dafür für alle ewigkeit bischen glücklich danach sein

ich bin moslem folge nicht den menschen

ich habe zwar gehört das tiere nicht in die hölle oder ins paradies kommen aber vielleicht ruhen ihre seelen bei Allah

ich weis es nicht kenn mich nicht so aus hab den quran nicht gelesen und die hadithe nicht durchgelesen

Laut islamischen Gelehrten werden die Tiere am Jüngsten Tag zu ihrem Herrn Allah zurückkehren und zu Staub zerfallen.

Nebenbei: Im Paradies gibt es Tiere, diese sind aber nicht die, die auf der Erde gelebt haben. (Glaube ich, so hatte ich es mal gehört.)

In der islamischen Mystik sieht es aber dann wieder anders aus. Die interpretieren das wieder bisschen anders. Musst du mal nachgooglen und nachforchen.

Ja, Tiere werde auch nach dem Tod zur Rechenschaft gezogen.

  1. Was ist das Los der Tiere im Jenseits ? Allah sagt (ungefähre Bedeutung): "Und wenn die wilden Tiere versammelt werden" [al-Takweer 81:5]

"Es gibt kein Tier auf der Erde und keinen Vogel, der mit seinen Flügeln fliegt, die nicht Gemeinschaften wären gleich euch. Wir haben im Buch nichts vernachlässigt. Hierauf werden sie zu ihrem Herrn versammelt." [al-An’aam 6:38]

Ibn 'Abbas sagte: "Alles wird versammelt, sogar die Fliegen."

Am Tag der Auferstehung werden die Tiere einander ihre Rechnungen begleichen. Es wird in einem Hadith von Abu Hurairah gesagt, dass der Gesandte Allahs (Allahs Segen und Frieden auf ihm) sagte: "Am Tage des Gerichts wird jedem sein Recht gegeben werden, bis hin zu dem, was die gehörnte Ziege einer hornlosen Ziege angetan hat." (Ueberliefert von Muslim, al-Birr wa'l-Silah wa'l-Adaab, 4679).

In einem anderen Hadith steht: "Allah wird am Jüngsten Tag zwischen Seiner Schöpfung richten, Dschinn, Menschen und Tiere. An diesem Tag wird Gerechtigkeit hergestellt zwischen den Hornlosen und Gehörnten, bis keine Angelegenheit übrig bleibt. Dann wird Allah sagen: 'Seid Staub !' In diesem Moment wird der Kaafir sagen: 'O wäre ich doch Staub !'" Schaikh Al-Albani sagte: Dies ist sahih. Nr. 1966; siehe al-Silsilah al-Sahihah, Teil 4, Seite 966.

Was für den Muslim verpflichtend ist, ist gütig zu den Tieren zu sein und ihnen kein Leid zuzufügen oder sie zu quälen. Es wurde überliefert, dass eine Frau bestraft wurde, aufgrund einer Katze. Al-Buchari überlieferte von Ibn 'Umar (Allahs Wohlgefallen auf beiden), dass der Prophet (Allahs Segen und Frieden auf ihm) sagte: „Eine Frau wurde wegen einer Katze bestraft*, weil sie sie solange einsperrte, bis sie verhungerte. Sie ging dafür ins Höllenfeuer. ... (Ihr wurde vorgehalten: ) »Du hast ihr weder Nahrung noch etwas zu trinken gegeben, als du sie einsperrtest, noch ließest du sie laufen, damit sie sich von den Tierchen der Erde hätte ernähren können.“ (Bad’ al-Khalq, 3071)

Und Allah vergab einer Prostituierten, weil sie gütig war zu einem Hund. Al-Buchari überlieferte auch, dass Abu Huraira (Allahs Wohlgefallen auf ihm) sagte: "Der Gesandte Allahs (Allahs Segen und Friede auf ihm) sagte: „Einer Prostituierten wurde (ihre Sünde) deshalb vergeben, weil sie an einem Hund vorbeikam und sah, wie dieser auf der Kante eines Wasserbrunnens mit heraushängender Zunge stand, und beinah vor Durst zu sterben. Da zog sie ihren Schuh aus, band ihn an ihren Schleier und zog für ihn Wasser heraus. Für dieses wurde ihr (die Sünde) vergeben.“ (Ahaadeeth al-Anbiyaa’, 3208)

Wer ein Tier schädigt (im Leid zufügt) muss reuevoll zu Allah umkehren, denn der Herr der Tiere ist Derjenige, Der uns befohlen hat ihnen gegenüber gütig zu sein (ausser sie sind gefährlich).

9

Das ist ja lächerlich. Tiere haben keine Vorstellung von Gut und Böse und auch nie gesündigt. Sie können also auch nicht zur "Rechenschaft" gezogen werden. Tiere handeln nach ihrem Instinkt und ihren Gefühlen. Was für ein Unrecht wäre es, ihnen diese Instinkte und Gefühle zu geben ohne die Möglichkeit der freien Entscheidung und sie dann zur Rechenschaft zu ziehen, weil sie danach gehandelt haben.

3

Gibt es verschiedene Versionen des Koran?

Gibt es verschiedene Versionen des Koran? Es ist doch das unveränderte Wort Gottes, oder? Wenn es andere Versionen gibt, wo sind die großen Unterschiede?

...zur Frage

Was steht dazu im Koran?

Hallo liebe Community, Ich habe hier schon mehrmals Fragen gelesen, die sich von Moslems auf Christen beziehen und die Christen von den Moslems als "schlechte Rasse" angepriesen werden - ebenso wie Juden und alle anderen, sich nicht auf den Koran beziehenden Religionen. Was steht denn dazu eigentlich im Koran? Soweit ich weiß ist bei "Gott" im Christentum jeder gleich und gleich viel wert - egal ob hell- oder dunkelhäutig, blau- oder braunäugig, ob groß oder klein.... Wie sieht "Allah" jeden einzelnen Menschen? Bin dankbar für jede Antwort!

...zur Frage

Steht der Koran vor dem Gesetz?

...zur Frage

Wieso sagen Muslime die Bibel der Christen sei gefälscht?

Es wurde eine ganze Bibel im Jahr 300 gefunden und die stimmt mit dem heutigen über ein. Die Muslime sagen sie Bibel ist gefälscht weil es.keine Bibel direkt nach dem Tod Jesu gab. Leider wurde es auf Material geschrieben das sich aufgelöst hat. Jetzt zu den Muslimen. Es wurde auch ein ganzer Koran im Jahr 1000 gefunden. 300 Jahre nach Mohammeds Tod. Also warum kommen Muslime mit dem Argument das die Bibel verfälscht sei nur weil es keine Bibel gibt direkt nach Jesu Tod? Es gibt auch kein Koran nach Mohammeds Tod.

...zur Frage

Darf man in den Koran Notizen reinschreiben und Textstellen mit dem Leuchtmarker hervorheben?

Das Muslime einen besonderen Umgang mit dem Islam verlangen, konnte man vor ein paar Monaten als die US Armee Koranbücher durch Verbrennen entsorgte ja erfahren.

Daher würde mich, ich bin überzeugter Katholik, mal interessieren, wenn man den Koran liest, ob man in diesen Notizen reinschreiben und Textstellen mit dem Leuchtmarker hevorheben darf, oder ob dies dann schon als Schändung des Koran gelten würde?

Ich frage deswegen, weil ich mit fast allen meinen Büchern, die ich lese, arbeite. D.h. ich mache mir mit Bleistift zu entsprechenden Passagen Notizen und hebe Textstellen, die mir als wichtig erscheinen mit dem Leuchtmarker/Buntstift hervor, dadurch erleichtere ich mir das Nachschlagen wenn ich nach etwas bestimmtes suche.

Wenn ich also einmal den Koran lesen sollte, dann würde ich gerne wissen, ob ich mit diesem Buch ebenso verfahren darf?

Die Frage richtet sich somit auch ausschließlich an praktizierende Muslime, die wissen wie man mit dem Koran umgehen darf.

...zur Frage

Warum verstehen viele Muslime kein Arabisch aber lesen den Koran und beten Gebete?

Ich habe gehört, dass viele Muslime, z.B. Türken, kein Arabisch verstehen, tortzdem den Koran lesen ohne ihn zu verstehen und sprechen das Gebet auf Arabisch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?