Was passiert mit den Sachen einer Person, die in Haft ist?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Kommt auf die Haftdauer an.

Wenn man schlau genug ist, dann könnte man seine Wertsachen vorm Banküberfall z.B. einlagern. Ansonsten wird die Wohnung geräumt und die Wertsachen kriegt der Staat. Die werden dann versteigert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CCJosh
15.10.2011, 23:21

Stimmt nicht, der Staat fändet nichts

0

Wenn er eine Wohnung hat, wer bezahlt die Miete ?

Vermieter im Pech: Mieter sitzt im Gefängnis Süd, 28.10.2009, Martin Kleinwächter Hausverwalterin fragt: "Wem schicke ich die fristlose Kündigung?" "Soll ich räumen?" "Wohin mit den Möbeln?" Auch Hausverwalter haben Sorgen, Barbara Hofmann aus Serm etwa. Anfang Juli hat sie ein 35-Quadratmeter- Appartement an der Schulz-Knaudt-Straße an einen jungen Mann vermietet. Mietbeginn: 15. Juli. „Die Wohnung wurde übergeben”, sagt sie. Aber ob der Mieter dort einzog, weiß sie nicht. Er sitzt nämlich seit einiger Zeit im Knast in Castrop-Rauxel – und zahlt keine Miete. Dabei hatte die Arge noch Ende Juni bescheinigt, die Miete unmittelbar an sie zu überweisen. Seitdem läuft Hofmann hinter dem Geld her. Bei der Justiz erfuhr sie immerhin, dass statt der Arge nach einer Inhaftierung das Sozialamt der Stadt zuständig ist. Dort verweigerte der zuständige Sachbearbeiter ihr aber Auskünfte – Datenschutz. „Keiner will zuständig sein”, beklagt Barbara Hofmann ihre Erfahrungen. „Pech bei der Mieterauswahl rächt sich”, sagt dazu Peter Heß vom Mieterschutzbund. Natürlich könne Hofmann dem Mieter fristlos kündigen, ja die Wohnung räumen lassen. „Aber dann ist der Vermieter erstmal um 3 000 Euro, die Kosten des Verfahrens, ärmer” – den Mietausfall nicht mitgerechnet. „Da kehrt sich das Recht für den Mieter in Unrecht für den Vermieter um”, sagt Heß. Auch Reinhard Luderer, Chef des Sozialamtes, kann zum Einzelfall nichts sagen.

Aber, so betont er, grundsätzlich zahle das Sozialamt dann die Miete weiter, wenn eine Haftstrafe höchstens drei Monate beträgt.

Danach sei man zunächst aus dem Spiel. Es sei denn, so Luderer, dem Inhaftierten drohe nach Entlassung aus der Haft Obdachlosigkeit. Dann komme die städtische Fachstelle für Wohnungsnotfälle ins Spiel.

„Liegt eine fristlose Kündigung vor und steht die Entlassung aus der Haft bevor”, so der Amtsleiter, „dann prüft die Fachstelle, ob es nicht Sinn macht, durch Nachzahlung der Miete die Wohnung zu erhalten.”

Denn die sonst nötige Hotelunterbringung des Mannes komme den Staat teurer. Ob sie den Mieter aber weiter haben möchte, muss die Verwalterin selbst entscheiden.

www.derwesten.de/staedte/duisburg/sued/Vermieter-im-Pech-Mieter-sitzt-im-Gefaengnis-id56740.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also er muss wenn er die Wohnung behalten will die Miete natürlich weiterhin an den Vermieter zahlen. Ansonsten kann er sein Hab und Gut auf eigene Kosten einlagern lassen. Persönlcihe Gegenstände wie Handys,Uhren, Portmonais usw. werden in der JVA aufbewahrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Sachen die er mit bringt kommen in die "Asservatenkammer" also ins Lager..

Wohnung + Möbel etc. müssen von Angehörigen verwaltet werden, ansonsten wird alles weggeschmissen. Es sei denn der Häftling zahlt eben weiter Miete.

Wenn halt keine Miete gezahlt wird, wird der Vermieter die Whg logischerweise iwann räumen lassen. Damit haben also die Behörden gar nichts zu tun...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens wird es dann verpfändet. Oder an Familienmitglieder weitergeben falls das Recht besteht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Miete nicht kommt , besteht Kündigungsbedarf ! Der Inhaftierte kann Dritte mit seinen Aufgaben betrauen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mußt du bald hin ? :p

Ja die werden aufbewahrt. Nur Haustiere natürlich nicht, entweder Familie oder Tierheim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fenerfan
15.10.2011, 23:21

Ach Quatsch :D Ich bin grad irgendwie einfach drauf gekommen :DD

0

Sein Zuhause ist dann der Knast und da schläft und ißt er gratis

Haustiere werden selbstverstänlich entweder Angehörigen übergeben oder kommen ins Tierheim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trixieminze
17.10.2011, 17:33

Nicht gratis , auf Steuermanns Kosten !

0

So ganz ohne Grund kommt man nicht auf solche Fragen. Es wurde hier schon alles geschrieben. Dir viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fenerfan
18.10.2011, 22:27

Leute ich muss nicht ins Gefängnis wie oft denn noch ? Ich bin erst 17 jahre alt und hatte nie stress mit dem Gesetz oder meinen Mitmenschen !

0

Die kommen in eine Art Lager dort verweilen sie bis der Gefangene freigelassen wird ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werden sicher aufbewahrt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?