Was passiert mit dem Körper, wenn man sich streckt?

4 Antworten

dann wird der körper gut mit sauerstoff durchflutet. sprich, da fließt mehr blut durch deiner adern

der blutkreislauf wird angeregt. somit bekommen deine organe und gehirn mehr sauerstoff. man öffnet mit dem strecken seinen brustkorb und kann besser atmen... sauerstoff gibt dir also energie

Beim Strecken spannst Du fast alle Muskeln Deines Körpers an. Das hat zur Folge, dass zunächst mal Dein Kreislauf mehr und besser arbeitet, Dein Körper kommt insgesamt mehr in "Betriebsstimmung", also alle Systeme werden auf "Wach" gestellt und geraten sozusagen aus der Standby-Stellung nach "on". Es erhöht sich also die Arbeitsbereitschaft Deines Körpers, er wartet auf weitere Befehle Deines Gehirns.

Falle in letzter zeit oft in ohnmacht?

Hallo erstmal

also mein problem ist dass ich seit 1 woche fast jeden tag bewusstlos in ohnmacht falle also dass läuft so ab:

das ist immer wenn ich liege und dann aufstehe ca 5 schritte gehe und schon falle ich in ohnmacht. Und ich weiß nicht ob ich mir das nur ein Bilde aber ich Zappel dabei immer sehr stark mit meinem Körper am meisten mit dem kopf Glaub ich. Es kann aber sein das ich garnicht zappel aber ich denke schon weil ich spüre wie mein kopf gegen wand und boden knallt und habe dann schmerzen am kopf. Ich will eigentlich garnicht zappeln weil es mir ja schmerzen macht aber ich kann mich nicht dagegen wehren. Das ist so als würde jemand anderes in meinem körper sein. Hab schon darüber gelesen dass es wegen niedrigem blutdruck ist oder kälte oder schlimmen nachrichten oder psychischen stress den ich denke auch habe (private gründe) Und da stand auch dass das immer passiert wenn man vom Liegen auf einmal aufsteht. Aber da steht nix vom Zappeln oder so.

(Ich liege immer ungefähr 7-10 sekunden auf dem boden)

ist es nötig zum arzt zu gehen?

was kann man gegen niedrigem blutdruck machen

...zur Frage

Stimmt es, dass der Körper erst gegen 10.00 Uhr vormittags richtig wach ist?

Stimmt die Aussage, dass der Körper erst gegen 10.00 Uhr vormittags richtig hochgefahren ist und sich vorher halbwegs im Schlaf-Modus befindet?

Ich gehe jetzt einfach von ganz normalen Schlafzeiten aus.

...zur Frage

Anzeichen auf Jodmangel?

Wenn man einen erhöhten Puls hat, kann es sein, dass ein Jodmangel vorliegt?
(Wenn man schon generell keinen Fisch isst). Also seit Jahren sozusagen kein Jod zu sich genommen... Der Puls ist allgemein auch nach dem Essen hoch.

Dazu kommt noch eine ständige Müdigkeit.

Der Blutdruck ist niedrig.

...zur Frage

Müdigkeit durch Hitze?

Ich war heute von 14 bis 18 Uhr in der Stadt unterwegs und bin jetzt etwas müde. Kommt das von der Hitze?

...zur Frage

Warum fühlt man sich schlapp, wenn man bis zur Fettverbrennung Sport treiben will?

Hey,

wenn man Sport intensiv betreiben möchte, und vor dem Sport ein großes Kohlenhydratespeicher aufgebaut hat und dieser verbraucht wird, dann hat der Körper ja keinen Speicher mehr zur Energiegewinnung.

Nun sollte er laut allen, an die Fettreserven gehen, doch warum fühlt man sich dann schlapp an? (keine Energie, weil Kohlenhydrate fehlen?)

Oder enthält das Fett keine Energie, sodass man länger Sport machen kann?

Wie schafft man es dann weiter Sport zu treiben, um die Fettreserven zu lösen, wenn man kein Kohlenhydratespeicher mehr zur Verfügung hat? Isst man dann im Sport eine Banane, nimmt der Körper dessen Kohlenhydrate um Energie zu gewinnen, man fühlt sich kurzfristig voll mit Energie, Fett wird dann nicht verbrannt.

Es gibt ja Diäten wie Low-Carb, wie machen die dies mit Sport, wenn sie kaum Kohlenhydrate aufnehmen?

Oder habe ich einen Logikfehler?

Also, dass der Körper zuerst die Kohlenhydrate verbrennt, dann erst das Fett - oder macht er das sogar gleichzeitig?

...zur Frage

Trainingsplan mit großem Effekt?

Hey Leute ich möchte was in meinem Leben stark verändern und möchte jetzt durchstarten. Meine Ernährung habe ich zu 90% umgestellt und mit Sport auch schon angefangen. Bisher habe ich das Gymondo Beginner und Fatburner Beginner ohne Probleme absolviert und möchte mich jetzt steigern. Hier ist ein von mir meiner Meinung nach gut durch dachter Trainingsplan.

Zu meinem Körper ich bin 17 Jahre alt, ca. 182cm groß und wiege 115KG.

MO: Morgens 20 Seil sprünge und 1 Gymondo Workout. Mittags Krafttraining* Beine. Abends nochmal 1 Gymondo Workout.

DI: Morgens 30 Seil Sprünge und 1 Gymondo Workout. Mittags Krafttraining* Oberkörper. Abends 50 Seil Sprünge und kurz vordem Schlafen gehen 50.

MI: Morgens 30 Seil Sprünge, Mittags 1 Gymondo Workout Abends 15 Seil sprünge

DO: Morgens 50 Seil Sprünge und 1 Gymondo Workout. Mittags Krafttraining* Beine und 1 Gymondo Workout. Abends 15 Seil Sprünge.

FR: Morgens 80 Seil Sprünge 1 Gymondo Workout. Mittags Krafttraining* Oberkörper. Abends 40 Seil Sprünge und 1 Gymondo Workout.

SA: Ab 10 Uhr morgens pro Stunde 30 Seil Sprünge. Insgesamt komme ich auf 300.

SO: Morgens 40 Seil Sprünge Mittags Ruhe Abends nochmal 40 Seil Sprünge.

Ich habe mir den Trainingsplan so zsm gestellt weil ich Muskelaufbau betreiben will.

Ich habe in der Woche 4 Intensive Trainingseinheiten und am MI eine kleine um genug Bewegung zu bekommen dass ist ja nicht viel ein Workout geht immer so ca. 20min und Seil Sprünge sind für mich Easy.

SA habe ich jede STD eine kurzen Stoffwechselanreger.

und SO ein wenig bewgung und Regenerationsphase. Ihr könnt gerne mir noch Tipps geben was ich verbessern könnte z.B erhöhen oder senken sollte.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?