Was passiert mit dem Körper wenn er für zwei Minuten auf eigenen Willen ohne Luft bleibt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da passiert gar nichts. 

Der Körper erleidet erst Schäden, wenn der Sauerstoffgehalt im Blut wirklich sinkt und das dann auch etwas länger als nach nur zwei Minuten Luftanhalten.

Außerdem ist es so, dass man bei einem normalen Atemzug nur etwa 5% des Sauerstoffs aus der Luft aufnimmt und den Rest wieder ausatmet. Wenn deine Lunge also komplett mit Luft gefüllt ist, hat er erstmal eine gewisse "Reserve". Sobald der CO2 Partialdruck in deinem Blut zu hoch wird schnappst du nach Luft und das bevor du irgendwelche Schäden bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es Apnoe-Taucher, die schaffen die doppelte Zeit! Die haben es gelernt und deshalb passiert ihnen dabei nix.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man es zusammenbringt,einfach so an Land, nicht zu atmen. Der Überlebenswille ist ja eine Macht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es passiert nichts, außer dass Du anschließend etwas außer Atem bist. Der Atemreflex sorgt dafür, dass sich keiner durch Luftanhalten selber schädigen oder gar ersticken kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann sich mit luftanhalten nicht selbst umbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?