Was passiert mit dem Km-Zähler, wenn man mit dem Auto rückwärts fährt?

Das Ergebnis basiert auf 22 Abstimmungen

Der Zähler zählt auch dann vorwärts! 45%
Das ist von Zähler zu Zähler verschieden! 22%
Der Zähler zählt in diesem Fall rückwärts! 18%
Stell nicht so dumme Fragen und probiers einfach aus! 9%
Der Zähler zählt weder vor- noch rückwärts - er steht still! 4%

8 Antworten

Das ist von Zähler zu Zähler verschieden!

Wirklich bauartabhängig. Die mechanischen Rollenzähler folgen den Umdrehungen des Rades; wenn es rückwärts dreht, zählen sie auch absteigend. Es gibt seltene Ausnahmen mit Impulsantrieb, die zählen immer aufsteigend. Die elektrischen Zähler sind Impulszähler und zählen demnach immer aufsteigend. Dies zu verhindern erfordert Zusatzaufwand, den die Autofabriken möglichst vermeiden. Da es aber wie gesagt Ausnahmen gibt, hilft nur Ausprobieren, z.B. mit dem Streckenzähler, der oft schon 100 m anzeigt. Am Rande bemerkt: Der Kilometerzähler ist eine Urkunde, seinen Stand gezielt zu verändern ist Fälschung. Da hat man keine Handlungsfreiheit. Es ist schon komisch, ein Auto gehört zu den wenigen Konsumartikeln, für das man eine amtliche Besitzurkunde braucht.

Das ist von Zähler zu Zähler verschieden!

Ich hab's schon mit mehreren Autos getestet, zumindest Stillstand und Rückwärtslaufen habe ich dabei schon gesehen ...

Das ist von Zähler zu Zähler verschieden!

Die alten mechanischen Zähler liefen definitiv rückwärts, was so manchen dazu animierte vor dem Verkauf der Kiste mittels Bohrmaschine das Ding zurückzustellen. Was die elektronischen machen weiß ich nicht genau, meine aber, da ändert sich gar nichts.

Was möchtest Du wissen?