Was passiert mit dem Geld? Kassiert die Zeitarbeit oder wird gar nicht erst gezahlt. Zuschläge

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich weiß nicht wo diese Zahlen her hast - sie stimmen jedenfalls nicht !!!

  • Nachtzuschläge nach allgemeinverbindlichen Tarifvertrag = 25%
  • Sonntagsarbeit nach allgemeinverbindlichen Tarifvertrag = 50%
  • Feiertagszuschlag nach allgemeinverbindlichen Tarifvertrag = 100%

Samstagszuschläge sind unüblich, da dies ein ganz normaler Werktag ist...

Ich bin zwar definitiv kein Freund von Zeitarbeit - im Gegenteil ich habe dem den Kampf erklärt - doch so schlimm wie du es mit falschen Zahlen darstellst ist es dann doch nicht.

jennyitaliana90 05.10.2012, 18:58

Unsere Firma zahlt so.

Ich kenne mehrere Zeitarbeitsfirma die zahlen meistens 50 - 75 % Feiertagszuschlag keine Zeitarbeitsfirma zahlt 100 %

Sonntagszuschlag wird meinstens 50 % gezahlt auch bei den meistens Zeitarbeitsfirmen aber die zahlen halt bei uns nur 25 % und die Zeitarbeit halt auch.

Nachtzuschlag werden meistens von den Zeitarbeitsfirmen zwischen 25 % - 40 % bezahlt.

Unsere Firma zahlt 50 % Nachtzuschlag und die Zeitarbeit 12,5 % Nachtzuschlag ist fast eine Unverschämtheit.

Dass mit Samstag und Überstundenzuschlag ist ein kleiner Bonus von unserer Firma.

Dass sind die Zahlen wie die meisten Firmen in Deutschland bezahlen aber jeder kann so bezahlen wie er will da es da keine Gesetze gibt.

0
stelari 05.10.2012, 19:15
@jennyitaliana90

Danke für dieses Kompliment Schreib mehr

Wie erlaubst du dir zu sagen dass die Zahlen nicht stimmen die Zuschläge sind nicht gesetzlich geregelt da kann jeder zahlen wie er will, und in ganz München kenne ich keine Zeitarbeitsfirma die 100 % Feiertagszuschlag zahlt alle zwischen 50 - 75 % ich kenne mehrere Leute die für Zeitarbeitsfirmen arbeiten und habe selber in Zeitarbeitsfirma gearbeitet.

Wenn du dich über den Tisch ziehen lässt, dann kann keiner was dafür....

Die Tarifverträge in der Zeitarbeit sind *ALLGEMEINVERBINDLICH nach dem Entsendegesetz - die Leihbuden MÜSSEN das bezahlen, sofern der Entleihbetrieb dies auch an seine Mitarbeiter zahlt. Ich suche sie dir gerne raus - was du auch selber kannst.

IGZ / DGB... AMP / DGB... BZA / DGB

Wer sein Recht nicht einfordert, der muss damit leben, dass man über ihn lacht und nur bedauern kann

0
stelari 05.10.2012, 19:18
@stelari

Ich habe eine 9jährige Karriere als Sklave hinter mir, begleite seit 5 Jahren Sklaven vor Gericht... vertraue mir, ich weiß was Sache in der Branche ist

0
jennyitaliana90 07.10.2012, 08:24
@jennyitaliana90

Du hast Recht ich habe meinen Bruder gefragt er ist neuer Personalchef von der Firma wo ich meine Ausbildung mache und er befasst sich mehr mit dem Thema.

Er hat zu mir gesagt dass am 1 Januar per Gesetz ein Mindestlohn für Zeitarbeiter gekommen ist 7,89 € die Stunde und die Zuschläge sind auch per Gesetz rausgekommen und dass die Zeitarbeiter die ich kenne nur Blödsinn reden und ab November sogar die Zeitarbeit 8,19 € die Stunde bezahlen muss aber vor dem 1 Januar könnten die Zeitarbeiten die Zuschläge zahlen wie die wollten so sagt mein Bruder und auch den Stundenlohn.

0

Wieder einmal nur Halbwissen, aber ne Menge Dramatik. Also, die ZA- Firma wird nach Faktor bezahlt, d.h. sie bekommt auf den Std.Lohn des Mitarbeiters einen Aufschlag. In der Regel sind die Faktoren zwischen 1,8 und 2,0. Wenn also der MA 9€ bekommt, bekommt die ZA Firma zwischen 16,20€ und 18€. Auf den Std. Lohn kommen für die ZA Firma noch die AG Zuschläge in Höhe von rund 44%. (0,44) Vom der Differenz (0,36-0,56) bezahlt sie die Verwaltung, die Abrechnung, Marketing etc. Gute deutsche ZA Unternehmen machen 5% EBITDA (Gewinn vor Steuer). Bei 18€ Stundensatz sind das 0,90€. Die meisten jedoch liegen weit darunter und machen weniger als 2% (0,36€). Google einmal, wie viele ZA Unternehmen im letzten Jahr Insolvenz angemeldet haben.... Also nix mit wahnsinnig hohen Gewinnen aus dem Sklavenhandel. Aber hört sich immer gut an im TV... Im Übrigen wird kaum eine Branche so stark kontrolliert, ob Tarifverträge eingehalten werden. Die Zuschläge sind hier nämlich auch festgelegt. (ÜS 25%, SO 50%, FT 100%). PS: Die Tarifverträge hat übrigends der DGB ausgehandelt, das sind die, die jetzt am lautesten schimpfen und zulassen, das Friseurinnen immer noch 4€ pro Stunde verdienen....

Die Zeitarbeiter werden nicht von Eurer Firma bezahlt, sie erhalten ihr Entgelt von der Zeitarbeitsfirma. Die ZA kassiert für jeden überlassenen Arbeitnehmer nicht schlecht und reicht vielleicht ein Drittel als Lohn weiter.

da ist unsere Politik endlich gefordert, dass diese Sklavenarbeit endlich mal eine Ende hat. Alle in dieser Firma müssten das gleiche bekommen, egal ob Zeitarbeit oder Fest. Aber da haben doch unsere Politker keine Interesse und diese Zeitarbeitsfirmen verdienen sich dumm und dämlich , die Zeitarbeiter selbst müssen zum Amt rennen um den Lohn aufzustocken. Es wird Zeit, dass hier in Deutschland mal die Leute auf die Straße rennen und gegen diese Machenschaften und Ungerechtigkeiten demonstrieren.

stelari 05.10.2012, 08:38

da ist unsere Politik endlich gefordert, dass diese Sklavenarbeit endlich mal eine Ende hat.

wieso? die Politik hat es doch selbst eingeführt, so gewollt und fördert dies sogar

0

Was erwartest du??Der Sklavenhändler/Zeitarbeitsfirma muß schließlich auch was verdienen...

Was möchtest Du wissen?