Was passiert mit dem Flüssigwaschmittel in der Waschmaschine?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

eine gretchenfrage? :D

das flüssigwaschmittel ist zähflüssig und von daher auch sehr träge. es tropft auf die trommel und von dort -wenn die wasserzufuhr verzögert wird- glibbert es sich an der trommel entlang, gelangt z.t. in die trommel und verteilt sich so auf der wäsche, der rest wird in der maschine aufgefangen.

die maschine ist ein in sich geschlossenes system, da kann nix weg. sobald das wasser eingespült wird, löst sich das waschmittel auf und verteilt sich gleichmäßig im innenraum, sodass die wäsche gleichmäßig eingeweicht werden kann.

das wasser muss gepumpt werden, wenn es ablaufen soll. (es sei denn, du hast noch ne alte schwarzenberger :D)..

lg :)

gretel222 20.06.2011, 11:11

Ich danke Dir für Deine Antwort!Meine Frage mag in der Tat stark nach einer Gretchenffrage klingen aber ich habe gerade das Problem, dass es bei meiner neuen Waschmaschine in der Trommel nicht mehr schäumt, obwohl ich das gleiche Waschmittel in der selben Menge benutze wie zuvor bei der alten Maschine. Und nun habe ich mir so meine Gedanken gemacht, was da los sein könnte - ob das Flüssigwaschmittel evtl. direkt abläuft und gar nicht in der Trommel landet....

0
snugata 20.06.2011, 11:17
@gretel222

das eigentlich wirklich nicht passieren.

mach mal den test: bei der nächsten wäsche gibst du dein flüssigwaschmittel direkt in die wäsche und schaust, ob es schäumt..

es wäre nämlich auch möglich, dass deine alte maschine zu wenig wasser eingespült hat und es deswegen mehr geschäumt hat..

lg :)

0

Das Sicherste ist wenn du das Flüssigwaschmittel immer dem zulaufenden Wasser zugibst weil sonst die Möglichkeit besteht dass es bis zum Flusensieb gespült wird und dort natürlich nicht wirken kann.

direkt in die trommel. denn wenn die waschmaschine das zeugs quasi aus dem behälter spült (hört man ja immer) dann geht das wasser/waschmittelgemisch auch direkt in die trommel.

Ja, es läuft in den Abwasserschlauch. Daher haben die meisten Maschinen zunächst einen Wasservorlauf, wenn der abgeschlossen ist kommt das Hauptwasser über die Waschmittelkammer und dann kannst Du erst das Flüssigwaschmittel einfüllen.

gretel222 20.06.2011, 11:07

Danke! Ach, ist das wirklich so, dass man das flüssige Waschmittel erst später einfüllen darf? Woher weiß wann genau das denn ist?Dann hab ich das die ganze Zeit wohl falsch gemacht -.-

0
Alexandra2704 20.06.2011, 11:21
@gretel222

Meine Maschine läuft ca 10-15 Sek vor, erst dann läuft es durch die Kammer für den Hauptwaschgang und ich fülle das Mittel rein.

0

Das Waschmittel läuft natürlich direkt in die Trommel. Es steht ja vom Waschgang vorher immer noch Wasser im Abwasserschlauch.

Ds tropft in die Trommel wo es sich dann wenn das Wasser reinläuft vermischt.Kann nix passieren :-)

Hast Du keinen Verschluss auf der Waschmittelflasche , in den Du das Mittel füllst , und dann auf die Schmutzwäsche legst ?

So läuft das Waschmittel bei den Umdrehungen und der Wasserzufuhr , langsam in die gefüllte Trommel !,

gretel222 20.06.2011, 11:09

Nein, so ein Ding habe ich leider nicht, habe es bei Persil schon 2 mal angefordert aber nie erhalten. Werde mal schauen, ob ich es in einer Drogerie kaufen kann.Danke Dir!

0

Ist das eine ernstgemeinte Frage???

gretel222 20.06.2011, 11:06

Ja, ist es! Ich habe nämlich gerade das Problem, dass es bei meiner neuen Waschmaschine in der Trommel nicht mehr schäumt, obwohl ich das gleiche Waschmittel in der selben Menge benutze wie zuvor bei der alten Maschine. Und nun habe ich mir so meine Gedanken gemacht, was da los sein könnte - ob das Flüssigwaschmittel evtl. direkt abläuft und gar nicht in der Trommel landet....

0
Nic43 21.06.2011, 00:47
@gretel222

OK, diese Gedanken habe ich mir noch nie gemacht, da es noch nie im Leben bei uns in der Maschine geschäumt hat, trotzdem wird die Wäsche sauber ;-)

0

Was möchtest Du wissen?