Was passiert mit dem Elterngeld wenn ich wieder Vollzeit Arbeiten gehe?

3 Antworten

Du musst bei der Elterngeldstelle Bescheid geben.

Eine Vollzeit-Beschäftigung übersteigt die erlaubten Teilzeit-Grenzen. Daher wird das Elterngeld gegen das Gehalt aufgerechnet werden bzw. verlierst du den Anspruch auf eine Zahlung.

Du hast dann keinen Anspruch mehr auf Elterngeld, da du mehr als 30 Stunden pro Woche arbeitest und damit die Anspruchsvoraussetzungen nicht mehr erfüllst.

wie soll es weitergehen nach Elternzeit?

Hallo,

hier mein Problem... Also ich bin in Elternzeit bis Ende Mai! Das Elterngeld bekomme ich nur bis April! Und einen Kitaplatz habe ich auch erst ab August! Ich weiß nicht was ich machen soll und wie es weitergehen soll? Bekomme ich dann für ein Monat Arbeitslosengeld oder sowas? Ich war noch nie Arbeitslos, habe davon keine Ahnung! Und kann ich dann ab Juni, wo ich wieder arbeiten gehe, eine Tagesmutter nehmen bis Ende Juli, denn ab August kann er ja in die Kita?

Es wäre schön, wenn Ihr mir sagen könnt, was ich ich jetzt machen soll!

Danke schon mal, Kathleen

...zur Frage

Elternzeit vorbei, kein Kita Platz und Jobcenter

Im August laufen meine 3 Jahre Elternzeit ab... Einen Kita Platz habe ich nicht bekommen für dieses Jahr... Was sagt das Jobcenter jetzt dazu? Weil ich ja eigentlich nach der Elternzeit wieder arbeiten müsste oder was kann jetzt passieren...Ich habe nämlich auch noch nebenbei ein Kleingewerbe das mir angerechnet wird(300 euro) Nächstes Jahr hat mein Mann seine Ausbildung beendet dann sind wir eh weg von Hartz 4...Aber dieses eine Jahr muss ich noch überbrücken... Wie gesagt hab kein Kita Platz und aber nebenbei ein Kleingewerbe

...zur Frage

Hilfe!verflixtes Elterngeld beim 2. Kind?

Hallo. Ich hoffe mir kann jemand einen Rat geben. Seit November 2016 gehe ich nach meinem 1.kind wieder 30h arbeiten. Wir möchten aber ein zweites Kind. Nun ist es ja so dass man 12 Monate Erwerbstätig sein muss um das prozentuale Elterngeld zu bekommen und nicht nur den Mindestsatz von 300€. Was passiert denn, wenn ich angenommen im März wieder schwanger werde? Ich bekäme höchstwahrscheinlich wieder Beschäftigungsverbot. Zählen dann die Monate der Schwangerschaft auch mit in die 12 Erwerbstätigen Monate mit rein (Bsp.: {November bis April = 6Monate + mai Oktober(im Beschäftigungsverbot)= 6 Monate}=12 Monate. Oder zählt das nur wenn man wirklich arbeiten geht bzw zählt das überhaupt??? hiiiiiilfe!!!

...zur Frage

Was passiert mit dem Elterngeld?

Hallo.. Also mein Sohn ist am 09.01.2016 geboren ich habe mit meinem Arbeitgeber vereinbart das ich 1 Jahr in Elternzeit gehe sprich bis zum 09.01.2017 allerdings hat mein Kleiner zum 22.08.2016 einen Kita platz sodass ich am 01.09.2016 wieder Arbeiten gehe.. und somit meine Elternzeit verkürze. Nun ist meine Frage was passiert mit dem restlichen Elterngeld verfällt das oder ?.. Hoffe hier kann mir jemand weiter Helfen? :/

...zur Frage

Elterngeld plus und Nebenjob?

Hallo,

mein Freund und ich haben nun endlich unsere Tochter geboren. Wir hatten eigentlich vor Elterngeld Basis für 12 Monate zu beziehen. Ich bin seit November 2015 leider arbeitslos, er arbeitet Vollzeit. Eigentlich wollte ich ab März auf 450€ arbeiten. Da aber einiges von dem Geld wieder wegfallen würde, hatten wir uns gegen den Job entschieden. Jetzt ist die Frage ob mir auch Abzüge gemacht werden, wenn ich Elterngeld Plus für 24 Monate beziehe. Mein Freund möchte keine Elternzeit nehmen, da er dies anders mit seinem Arbeitgeber geregelt hat.

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?