Was passiert mit dem Druck eines Autoreifens, wenn es plötzlich sehr kalt wird?

...komplette Frage anzeigen Wintereinbruch - (Auto, Druck, Reifen)

6 Antworten

Bei Kälte ziehen sich sogut wie alle Stoffe zusammen (auch Luft). Demzufolge nimmt der Luftinnendruck im Reifen etwas ab.


Wenn du allerdings einen gewissen Zeitraum fährst, erwärmt sich der
Reifen wieder, der Innendruck steigt also wieder an.

Darum sollte man auch die Finger davon lassen und im Winter mit dem Luftdruck des Reifens rumspielen, so jedenfalls meine Meinung.


Weil sich die Luft zusammenzieht, sinkt der Luftdruck um etwa 0,2 bis 0,3 bar. Habe ich selber jetzt die kalten Tage an der Druckanzeige abgelesen.

Er sinkt etwas. Bei einer Differenz von 30°C sinkt rechnerisch er von 3 bar auf etwa 2,7 bar. In der Praxis vermutlich weniger, da der Reifens dies etwas kompensieren müsste.

Das selbe wie mit einem Ballon, einer Leeren PET-Flasche etc. Bei Kälte zieht sich die Luft zusammen und der Druck sinkt.

der Druck ändert sich.

Er nimmt etwas ab.

Was möchtest Du wissen?