Was passiert jetzt (Schule, Lehrer)?

1 Antwort

Du wirst richtig Ärger bekommen und wenn es so weiter geht Schulausschluss und Rausschmiss.

Ganz ehrlich, was soll so ein Verhalten. Nur weil du schlechte Laune hast lässt du die an allen anderen aus. Nach deiner Haltung sollen sich alle anderen deiner schlechten Laune anpassen und dich vorsichtig behandeln. Neee, wirklich nicht. So tickt die Welt nicht. Du musst dringend lernen, dass nicht alle sich für dich verbiegen, sondern das du schauen musst wie du dich benimmst.

Deine Antwort verstehe ich nicht. Der Fragesteller hat sich doch richtig verhalten. Er hat sich wegen seiner schlechten Laune von den anderen ferngehalten. Somit ist er einem Konflikt aus dem Weg gegangen, anstatt ihn zu provozieren. Was besseres hätte er doch gar nicht tun können.

Nur weil du schlechte Laune hast lässt du die an allen anderen aus.

Genau das hat er nicht gemacht! Er ist aufgefordert worden zurückzukommen Und erst als er von einer Lehrerin angeschrien wurde, hat er zurückgebrüllt.
Ein Lehrer, der ihn kennt, weiß wie man ihn nehmen muss (einfach in Ruhe lassen). Wo ist das Problem? Warum darf ein Schüler keine schlechte Laune haben?

0
@Kuhlmann26

raus gegangen ohne was zu sagen und 2 Stunden einfach weg sein geht gar nicht. Der Lehrer der dann schon definitiv Stinksauer ist wird dann auch noch angeschrien und zwar so dass ein anderer Lehrer schon eingreifen will. Und dann rennt er wieder weg. Was ist daran bitte richtig. Und warum sollte ein Lehrer für jeden einzelnen Schüler darauf achten wie er zu nehmen ist. Die Schüler haben gewissen Verpflichtungen und dazu gehört Anwesenheit, Höflichkeit, ...

Was bitte sagt dein Arbeitgeber wenn du 2 Stunden später erscheinst mit der Erklärung du bist heute schlecht drauf? Was bitte sagt dein Arbeitgeber wenn du dann auch noch losschreist? Nein, daran ist nichts richtig!

0
@Sanja2

raus gegangen ohne was zu sagen und 2 Stunden einfach weg sein geht gar nicht.

Warum geht das nicht? Natürlich geht das. Bevor jemand wütend in der Klasse sitzt und einen auf schlechte Stimmung macht, ist es besser, wenn er sich erst einmal beruhigt. Genau aus diesem Grund, werden manche Schüler gebeten, die Klasse zu verlassen.

Der Lehrer der dann schon definitiv Stinksauer ist wird dann auch noch angeschrien und zwar so dass ein anderer Lehrer schon eingreifen will.

Laut Erklärung hat die Lehrerin mit dem Schreien angefangen. Sie hätte auch einfach fragen können, was los ist, wenn sie glaubt, sich einmischen zu müssen.
Was hätte denn der hinzugekommene Lehrer tun wollen? Etwa mit brüllen?

Die Schüler haben gewissen Verpflichtungen und dazu gehört Anwesenheit, Höflichkeit, ...

Die Anwesenheit ist keine Verpflichtung, sondern dazu werden die Schüler gezwungen. Gegen diese Anmaßung sollten sich Schüler viel öfter wehren.
Wenn man Höflichkeit erwartet, muss man selbst höflich sein. Zu brüllen ist das genaue Gegenteil von höflich.
Die Lehrerin ist doch Pädagogin; jedenfalls glaubt sie das. Also selbst dann, wenn der Fragesteller mit dem Brüllen angefangen hätte, wäre es unprofessionell, mit Geschrei zu reagieren. Aber wie gesagt, laut Schilderung war es andersherum.

Ich war noch in keiner Situation, in der mein Arbeitgeber gezwungen war, auf ein solches Szenaro zu reagieren.

0
@Kuhlmann26

ich werde jetzt nicht weiter diskutieren, denn wir werden nicht auf einen Nenner kommen. Alleine der Satz "Gegen diese Anmaßung sollten sich Schüler viel öfter wehren" sagt schon alles aus. Ein Schüler darf sich also alles erlauben und kommen und gehen wie er will, aber ein Lehrer darf nicht nach 2stündiger Abwesenheits eines Schülers für den er die Aufsichtspflicht und Verantwortung trägt sauer sein. Einen Schüler in so einem Verhalten auch noch zu bestärken ist sorry, aber echt dämlich, denn der arme Schüler wird sich damit die Zähne ausbeißen und ständig anecken.

Klar warst du noch nie in der Situation in der dein AG gezwungen war auf so was zu reagieren, weil du es dir nicht herausnehmen würdest so was zu tun. Die meisten Menschen haben nämlich gelernt ihren Verpflichtungen nachzukommen.

Alleine wenn da stehen würde das der Schüler mit dem Lehrer in Kontakt getreten ist und um eine Auszeit gebeten hat, wäre der Sachverhalt schon leicht anders zu bewerten.

0

Was möchtest Du wissen?