Was passiert jetzt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du Halter des KFZ bist dann kannst Du Dich ungestraft selbst beschuldigen.

Aber ich denke das die Bußgeldbehörde einen Zeugenfragebogen an Dich verschickt hat, also geht sie schon davon aus das Du nicht die Fahrerin gewesen sein kannst. Eine Selbstbeschuldigung würde also außer einem kleinen Zeitgewinn nichts bringen. Es steht Dir hier auch kein Zeugnisverweigerungsrecht zu, andererseits nützt auch das meist nichts.

Ob nun Anhörungs- oder Zeugenfragebogen, Du musst nichts beantworten, daraus entstehen Dir keine Nachteile.

Natürlich wird die Bußgeldbehörde weiter ermitteln, ein Hausbesuch oder die Befragung der Nachbarn sind da üblich.

P.S. Entzug der Fahrerlaubnis erfolgt bei 18 Punkten.

saxybabe87 03.07.2013, 20:59

Danke für deine Antwort

0

Hallo,

wenn man auf dem Blitzerfoto so eindeutig erkennen kann, dass eine männliche Person am Steuer sitzt, dann nimm um Himmelswillen nicht die Schuld auf Dich! Dadurch würdest Du alles nur noch schlimmer machen, denn dann kann man Dich auch noch wegen Falschaussage drankriegen, was zumindest noch eine Geldbuße nach sich ziehen und Deinem Freund in keinem Fall helfen würde, ganz im Gegenteil. Dann lieber die Aussage komplett verweigern, da kann Dir nichts Schlimmes passieren. Hast Du denn in dem Fall neben Deinem Freund gesessen oder hast Du den Anhörungsbogen "nur" bekommen, weil Du die Fahrzeighalterin bist?

Ich weiss zwar nicht, ob Du oder Dein Freund eine Rechtschutzversicherung habt, aber da es bei Deinem Freund ja nun mal um den Führerschein geht, würde ich auf jeden Fall den Rat eines Rechtsanwaltes in Anspruch nehmen, der auf Verkehrsrecht spezialisiert ist, bevor ich irgendwas anderes unternehme. Auch wenn das nun mal leider teuer ist. Aber Dein Freund braucht ja wohl wahrscheinlich seinen Führerschein, nehme ich mal an. Und vielleicht könntet Ihr ja zumindest eine Rechtsbeihilfe in Anspruch nehmen, wenn Ihr nicht viel verdient, da würde ich mal beim Sozialamt nachfragen. Ich wünsche Euch alles Gute!

Crack 03.07.2013, 21:00

denn dann kann man Dich auch noch wegen Falschaussage drankriegen, was zumindest noch eine Geldbuße nach sich ziehen und Deinem Freund in keinem Fall helfen würde, ganz im Gegenteil.

Auch hier nochmal:

Eine Selbstbeschuldigung ist straffrei.

0
Crack 03.07.2013, 21:09
@Einzelfahrer

Hier wird keine Strafe vereitelt. Eine Strafe gibt es bei einer Straftat, es geht aber "nur" um eine Ordnungswidrigkeit.

0
Einzelfahrer 03.07.2013, 21:11
@Crack

Das mag sein.

Wenn die ganze Geschichte aber aufgeklärt wird, muss sie wohl mit der Verpflichtung zum Führen eines Fahrtenbuches rechnen.

1
Crack 03.07.2013, 21:30
@Einzelfahrer

Das ist sicher möglich, kommt in der Regel aber erst beim 3. oder 4. unaufgeklärten Verstoß in Betracht, eine Fahrtenbuchauflage sollte hier also das kleinste Problem sein... ;)

0
saxybabe87 03.07.2013, 21:04

Ich habe den Bogen bekommen weil ich Fahrzeughalterin bin. Rechtsschutzversicherung besteht. Und ja, wir sind beide berruflich auf den Führerschein angewiesen. Danke für deine Antwort.

0
inicio 03.07.2013, 21:28
@saxybabe87

ich habe als schoeffin gearbeitet und wir hatten einen aehnliches fall - eine nachbarin sagte aus(sie wollte ihren nachbarn wohl eine gefallen tun), dass sie zur angegeben tatzeit -als da radarfoto geschossen wurde -den nachbarn im garten gesehen haette -

allerdings hatten 2 andere zeugen diesen mann beim ueberfahren des rotlichts gesehen und das blitzfoto gab es ja auch noch

kurz und gut:fuehrerschein war dauerhaft weg -nachbarin wurde mit einem ornungsgeld belegt!...

0
Crack 03.07.2013, 21:32
@inicio

eine nachbarin sagte aus(sie wollte ihren nachbarn wohl eine gefallen tun), dass sie zur angegeben tatzeit -als da radarfoto geschossen wurde -den nachbarn im garten gesehen haette

Hallo?

Das ist ja dann keine Selbstbeschuldigung sondern eine Falschaussage!

Das ist doch wohl ein Unterschied, oder?

0
inicio 03.07.2013, 22:12
@Crack

es sit auch eine falschaussage -wenn die freundin sagt -ich bin gefahren(auf ihre eigene kappe nimmt) und auf dem foto eindeutig ein mann zu sehen ist - das ist keine selbstbeschuldigung mher - zumindest ist das auslegungssache, wenn es vor gericht kommt!!!

0
inicio 03.07.2013, 22:12
@Crack

es sit auch eine falschaussage -wenn die freundin sagt -ich bin gefahren(auf ihre eigene kappe nimmt) und auf dem foto eindeutig ein mann zu sehen ist - das ist keine selbstbeschuldigung mher - zumindest ist das auslegungssache, wenn es vor gericht kommt!!!

0
saxybabe87 03.07.2013, 23:05
@inicio

Ich habe nicht vor zu sagen dass ich es war.. Ich will lediglich meine Aussage verweigern... Das ist nicht strafbar..

0
Crack 04.07.2013, 10:17
@inicio

Du schreibst nur Deine persönliche Meinung und Dein Rechtsempfinden.

Wenn Du aber sagt das Selbstbeschuldigung strafbar wäre dann sage mir doch bitte auch nach welchem Gesetz das so sein soll.

Bitte keine Behauptungen aufstellen die man nicht nachweisen kann!

0

dein freund ist aber ja nicht staendig wegen den kindern zu viel zu schnell unterwegs gewesen!? und es gibt kaum einen grund innerhalb eines ortes zu rasen -man ist da nur wenige sekunden schneller vor ort.

bei 15 punkten ist seine fahrweise auf jeden fall nicht in ordnung!

was du hier versteckst andeutest -dass du das auf deine kappe nehmen willst, kann ganz boese ausgehen. denn wenn da ein beamter stutzig wird -ist dein freund den fuehrerschein sowieso los und du bekommst auch eine strafe.

lass es sein, bleibt bei der wahrheit -mit einem guten anwalt kann es ganz evt nochmal gut fuer deinen freund ausgehen.

stell dir vor dein freund gefaehrdet durch seine fahrweise ein anderes kind - weil dieses von einer langsamen fahrweise der pkws dort ausgeht.

Crack 03.07.2013, 20:57

und du bekommst auch eine strafe.

Nein, eine Selbstbeschuldigung ist straffrei.

0
inicio 03.07.2013, 21:22
@Crack

sie ist nicht straffrei -weil sie ja durch ihre falschaussage verhindert, dass der freund fuer seine tat belangt wird!!!

0
Crack 03.07.2013, 21:26
@inicio

Nach welchem Gesetz und nach welchem Paragrafen wäre das dann zu ahnden?

Such nicht zu lange, Du wirst nichts finden...

0

Alle, die Kinder haben, werden verstehen, dass man für seine selbstgebaute Sch... auch selbst die Verantwortung übernimmt. Wie entschuldigst du denn seine anderen Punkte und sein sonstiges absolut rücksichtsloses Verhalten?

Sein Lappen ist auf alle Fälle für längere Zeit weg - und das ist auch besser so.

Crack 03.07.2013, 20:57

Wie entschuldigst du denn seine anderen Punkte und sein sonstiges absolut rücksichtsloses Verhalten?

Ich glaube das war nicht die Frage...

Sein Lappen ist auf alle Fälle für längere Zeit weg - und das ist auch besser so.

FE-Entzug erst ab 18 Punkten, und der Rest des Satzes - Hinweis auf die Richtlinien von GF

0
ErsterSchnee 03.07.2013, 21:00
@Crack

Nein, das ist ja auch meine Frage an sie. Hätte man bei genauem lesen auch erkennen können...

Und sie hat ganz klar geschrieben, dass er 15 Punkte hat und noch drei bekommt. Sind insgesamt 18 - oder rechnest du was anderes aus?

0
Crack 03.07.2013, 21:14
@ErsterSchnee

Natürlich hast Du Recht, 15+3=18.

Das ändert aber nichts daran das Deine Antwort [außer einer Meinung] - nichts konkretes aussagt.

0
ErsterSchnee 03.07.2013, 21:17
@Crack

Du sagst, ab 18 Punkte ist Führerscheinentzug.

Ich sage, dass der Führerschein für längere Zeit weg ist. Was ist daran jetzt nicht konkret? Was ist nicht konkret daran, dass man für seine eigenen Fehler selber einsteht?

0

was willst du auf deine kappe nehmen?

irreführung der behörde, vortäuschung einer straftat, strafvereitelung - das sind alles punkte, die man dir vorwerfen könnte. dem fahrer ist damit absolut nicht gedient.

wenn du vorerst nicht aussagen mußt, laß es. das schadet ihm normalerweise garnicht. notfalls wirst du als zeuge vorgeladen.

Crack 03.07.2013, 21:02

irreführung der behörde, vortäuschung einer straftat, strafvereitelung - das sind alles punkte,

Auch für Dich: Selbstbeschuldigung ist straffrei.

Deshalb trifft nichts von dem zu was Du schreibst, alles Unsinn.

0
casala 04.07.2013, 00:58
@Crack

in verbindung mit dem bild - höchst zweifelhaft deine einlassung. habe zudem von anderen erfahrungen kenntnis.

0
Crack 04.07.2013, 10:13
@casala

Ihr schreibt nur Eure persönliche Meinung und Euer Rechtsempfinden.

Wenn Ihr aber sagt das Selbstbeschuldigung strafbar wäre dann sagt mir doch bitte auch nach welchem Gesetz das so sein soll.

Bitte keine Behauptungen aufstellen die man nicht nachweisen kann!

0

Was möchtest Du wissen?