Was passiert in unserem Körper/Gehirn ohne Schlaf?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Körper kann besser ohne Schlaf auskommen als der Geist.

Leute, die lange wach bleiben, entwickeln irgendwann den "Sekundenschlaf" [ jeder der mal in jungen Jahren übermüdet Auto gefahren ist, kennt das, wenn man plötzlich die Leitplanke auf sich zukommen sieht....]

Das Gehirn braucht den Schlaf um nicht irgendwann durchzudrehen, zu halluzinieren und diese Dinge.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schlafentzug

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach ca 60 Stunden (vlt auch schon früher), fängt man an, ernsthaft zu halluzinieren. Man sieht und/oder hört Dinge, die nicht da sind. Das hatte eine Freundin mal, sie hat plötzlich eine Art dichten, farbigen Nebel im Auto gesehen, den aber sonst niemand gesehen hat.

Kontrollierter Schlafentzug kann bei bestimmten psychischen Erkrankungen sogar heilsam sein, habe ich gehört. Kann ich auch so weit bestätigen, dass es mir meist besser geht, wenn ich sehr lange (40h+) wach geblieben bin, und dann normal geschlafen habe. Aber da kenne ich mich nicht gut aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei mir haben nach 46 Stunden ohne schlaf die Emotionen angefangen verrückt zu spielen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?