Was passiert in einen Leiter in dem der Strom parallel zum äußeren, homogenen Magnetfeld fließt?

1 Antwort

Der elektrische (Gleich-)Strom baut beim Ein- und Ausschalten jeweils kurz ein kleines Magnetfeld auf. Der Wechselstrom bewirkt ein dauerhaftes magnetisches Wechselfeld. Damit wird bei der gegebenen Vorrichtung eben das homogene Magnetfeld überlagert. Auf den elektrischen Leiter wirkt eine vergleichsweise sehr kleine Wechselkraft. Die könnte den Draht bei lockerer Aufhängung zum Schwingen bringen. Willst Du etwa einen Synthesizer bauen?

Was möchtest Du wissen?