Was passiert in der EU, Türkei soll Visum Freiheit bekommen, Dreht Angela Merkel ganz am rad?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nun, die Antwort von Hardware02 spiegelt die Meinung, Ängste etc. von einem guten Teil der Bevölkerung wieder. Das ist wohl auch der Grund warum die AfD so große Erfoge feiern kann obwohl diese Alternative Deutschland noch viel mehr in andere Krisen stürzen würde.

Grundsätzlich gebe ich dir in allem Recht und vor allem finde ich gut das du die Probleme siehst obwohl du auch Ausländerin bist. Meine Frau ist auch Ausländerin und kann über die "Merkel Politik" nur den Kopf schütteln. Sie hat viele Jahre in Jordanien gelebt, spricht Arabisch und kennt die Kultur und die Einstellung der Leute dort und in den angrenzenden Ländern. Kurz gesagt: Sie ist der Meinung das wir nicht wissen was wir uns antun.

Flüchtlingen muss geholfen werden. Das steht außer Frage aber so wie es jetzt läuft endet das in Chaos und Katastrophen. Deals wie mit der Türkei beschleunigen das noch und schüren noch mehr Unmut unter der Bevölkerung.

Letztendlich ist es aber nicht nur die Flüchtlingspolitik. Es betrifft viele andere soziale Bereiche auch. Z.B. Gesundheitswesen. Es wird immer mehr auf die Patienten (Selbst- und Zusatzzahlungen) abgewälzt. Mein Bruder ist Rentner, hat fast 50 Jahre gearbeitet und muss jetzt Wohnmobile putzen um seinen Zahnersatz zu finanzieren. Das kann es ja wohl nicht sein.

Ich sehe schwarz, wenn die großen Parteien nicht bald umschwenken und ihren Status als "Volksparteien" wieder gerecht werden. Zur Zeit sind sie alles andere aber bestimmt keine Parteien die tatsächlich die Interessen und Bedürfnisse des Volkes vertreten, außer man reduziert den Begriff Volk auf die wenigen Superreichen in Deutschland.....

Kommentar von NurDerHSV188765
27.07.2016, 09:49

Ich geb dir recht. Aber dafür geht es den meisten Mensch noch zu gut anstatt dass sie auf die Straße protestieren gehen

0

Tja. Es  ist leider so, dass die Politiker nicht mehr das Volk vertreten, sondern nur noch ihre eigenen Interessen. ... Angela Merkel habe ich nicht gewählt, aber selbst wenn: Seit etwa zwei Jahren ist sie für mich nicht mehr wählbar. Damals haben diese Zeitungen in Griechenland, GB und Zypern sie mit Hitlerbärtchen abgebildet und sie hat kein einziges Mal dagegen geklagt. So stelle ich mir eine Volksvertreterin nicht vor!

Ich fühle mich hier auch nicht mehr wirklich sicher, aber wo ist es besser? Vielleicht Skandinavien? Aber da müsste man erst einmal die Sprache lernen. 

Ehrlich gesagt befürchte ich für die Zukunft Schlimmes, und verkaufe überflüssigen Besitz, wann immer ich die Möglichkeit dazu habe. Mobil bleiben.

Kommentar von 3dfan
19.03.2016, 09:42

Meine Frau und ich haben Teneriffa angepeilt. Ist weit weg, super Klima aber immer noch EU (Spanien). Mit einer durchschnittlichen Rente und ein bisschen Gespartes kommt man da wohl ganz gut über die Runden.

P.S. Man kommt da auch ohne Spanisch ganz gut durch und über die Jahre lernt man bestimmt das Wichtigste in der Landessprache ganz automatisch.

0

Was möchtest Du wissen?