was passiert im magen, wen der ,,Magen knurrt" weil man hunger hat?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Magenknurren (Borborygmus) ist ein deutlich zu vernehmendes grummelndes Geräusch aus der Bauchgegend, das nur dann entsteht, wenn der Magen leer ist, und das als Hungersignal aufzufassen ist. Das Geräusch entsteht dadurch, dass im leeren Magen Luft und Magensaft bei Bewegungen der Magenwände „verwirbelt“ werden. Der Fachbegriff für diese Bewegungen ist Hungerkontraktionen.

Häufig werden Geräusche aus dem Darm mit dem Magenknurren verwechselt. Diese Darmgeräusche („Darmknurren“) signalisieren aber grundsätzlich keinen Hunger, denn sie entstehen durch Kontraktionsbewegungen (Peristaltik) von Magen und Darm, um Nahrungsbrei weiter zu bewegen. Bei der Verdauung entstehen Gase, deren Bewegung zusammen mit dem verflüssigten Brei dann Geräusche erzeugt. Da schwer verdauliche Nahrungsbestandteile noch Stunden nach einer Mahlzeit nicht vollständig verdaut sind, können Magenknurren und Darmgeräusche manchmal auch parallel auftreten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Magenknurren

Das Magenknurren (Borborygmus) ist ein deutlich zu vernehmendes grummelndes Geräusch aus der Bauchgegend, das nur dann entsteht, wenn der Magen leer ist, und das als Hungersignal aufzufassen ist. Das Geräusch entsteht dadurch, dass im leeren Magen Luft und Magensaft bei Bewegungen der Magenwände „verwirbelt“ werden. Der Fachbegriff für diese Bewegungen ist Hungerkontraktionen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Magenknurren

Das Geräusch entsteht dadurch, dass im leeren Magen Luft und Magensaft bei Bewegungen der Magenwände „verwirbelt“ werden. Der Fachbegriff für diese Bewegungen ist Hungerkontraktionen.

Quelle : Wikipedia

Was möchtest Du wissen?