Was passiert genau beim Helium einatmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Stimmbänder (eigentlich Stimmlippen) vibrieren wenn du sprichst und erzeugen so deine Stimme. Bei Helium handelt es sich um ein Gas mit einer geringeren Dichte als Luft. Dadurch schwingen die Stimmlippen beim Sprechen schneller und erzeugen einen höheren Ton.

P.S. Bei Gasen die schwerer sind als Luft wird deine Stimme tiefer. ;)

okay, danke ^^

0

weil das Helium den Sauerstoffgehalt im Körper verdrengt, Helium hat eine andere Dichte als Sauerstoff, deshalb wird die Stimme so piepsig. VORSICHT, Da Helium die Sauerstoffaufnahme verhindert bekommt Dein Hirn kein Sauerstoff und das kann zum Tode führen. Also zwischendurch Pausen machen und den Sauerstoffgehalt auffüllen.

okay, danke ^^

0

Entweder ziehen sich die Stimmbänder auseinander oder sie dehnen sich aus, ich glaube ersteres

Was möchtest Du wissen?