Was passiert einem Vermieter der seine Pflichten versäumt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ihr könnt euch als Mieter zusammenschließen und gemeinsam einen Rechtsanwalt beauftragen, der gegen diesen Vermieter vor Gericht zieht. Vorab würde ich die monatliche Miete kürzen und auf ein Verwahrgeldkonto überweisen. Strom und Gas könnt ihr als Mieter doch auch beim Anbieter privat beziehen.

redhans 29.11.2013, 18:40

Herzlichen Dank für die schnelle Rückantwort. Die Vorschläge sind sehr gut und auch sofort umsetzbar. Sehr hilfreiche Antwort.

0

... dann mindern die Mieter die Miete (natürlich nachdem sie den Mieter schriftlich aufgefordert haben, den Umstand abzustellen und wenn nötig machen sie eine sogenannte Ersatzvornahmen, also melden sich selbst bei den Ver- und Endsorgern an, zahlen die Rechnungen selbst und setzen das von der Miete ab.

Zuständig ist dafür keine Behörde - es sei denn, der Vermieter ist nicht mehr in der Lage seine Geschäfte selbst zu erledigen (z.B. weil er/sie alt und krank ist), dann kann auch der Mieter sich an das zuständige Amtsgericht (dort gibt es eine Abteilung "Betreuungsgericht") wenden und die Einsetzung eines Betreuers (der sich dann um die Angelegenheiten der Person kümmert) beantragen.

Lies hier mehr dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Betreuer

Du zahlst einfach keine Miete mehr und einigst dich mit den Versorgungsunternehmen auf eigene Rechnung. Strom geht sowieso auf eigene Rechnung, Mülltüten kann man beim Amt pro Stück kaufen und bei Gas und Wasser musst du dich mit den anderen Mietern einigen, dann könnt ihr kollektiv auf eigene Rechnung den Anschluss und den Verbrauch zahlen.

redhans 29.11.2013, 18:43

Danke für die Vorschläge auf kollektiver Basis. Diese Variante solte man mal bei den Mitmietern ansprechen.

0

Was möchtest Du wissen?