Was passiert eigentlich beim lesen, und was seht ihr dabei?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich finde es sehr lustig, dass ich oft die Seiten nicht wahrnehme und auch das umblättern nicht. Jedoch kommt es auch vor, dass ich lese, aber so in Gedanken wo anders bin, dass ich nicht mal merke was ich gerade lese und von vorn anfangen muss xD

choeng 27.08.2015, 23:23

Dann bist du entweder desinteressiert an dem was du liesst oooooder, du bist abgelenkt (sorgen oder probleme)

0
Russpelzx3 28.08.2015, 22:43

meinst du wenn ich nicht merke was ich lese? Nein, da stehr doch, ich bin in Gedanken. Mehr nicht. mach doch keinem auf Psychologen ._.

0

Ist eigendlich ganz einfach. Wenn man lesen lernt, schaut man sich das ungewohnte aneinandergereihe von buchstaben an, setzt diese zusammen und erkennt ein wort. Dieser prozess wird wie alles was wir tun, mit der zeit leichter, da man eine routine entwickelt, mit der zeit erkennt das auge ein wort so schnell dass man es gar nicht mehr richtig wahrnimmt (buchstabenmässig) das gehirn, bildet mit den sätzen eine art film und ändlich wie im traum erlebst du das geschriebene wie ein film. Falls das noch nicht der fall ist, keine bange, das kommt noch.. Es gibt sogar querleser, mein vater beispielsweise liesst zeitung quer, besser gesagt er blättert nach einem artikel um bevor er überhaupt gecheckt hat was drin gestanden hat:)

Was möchtest Du wissen?