Was passiert eigentlich, wenn so ein 3 Jahre altes Kind 39,1 Grad Fieber hat?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Mutter vertrauen, sie kennt ihr Kind. Temperatur in regelmäßigen Abständen kontrollieren, manche Mütter können dieses auch schon sehr gut beurteilen anhand vom fühlen an der Stirn und anhand Hand auflegen auf dem Bauch, ob die Temperatur sinkt. Paracetamol 250mg, wird wohl auch ausreichend sein. Hohes Fieber ist es noch nicht, also Ruhe bewahren ab 39,5 kann man dann erst von hoch sprechen. Die Verfassung des Kindes beobachten und sollte keine Verbesserung auftreten, kann man immer noch in die notärztliche Ambulanz zum Krankenhaus fahren.. Nur bei 39,1 ein Zauber darum zu machen, das Kind wird schon mal Fieber gehabt haben, meistens Mütter oder Väter, oder sonstige Bezugspersonen der Kinder behalten meistens Ruhe.. das gilt auch für dich und keine Panikmache... Verhält sich das Kind anders als normal, klar hat Fieber ich weiß, also treten noch andere Zeichen auf dann bitte auch umgehend zum Arzt. Ist das Kind die Tage zuvor geimpft worden, könnte es auch damit zusammenhängen nur dann gilt bitte sofort auf zum Arzt und Merkblatt zur Impfung hervorholen und währenddessen kurz noch einmal durchlesen... Da steht es auch nochmal drauf, wie man sich zu verhalten hat... Viel Glück und gute Besserung...

bei kindern ist hohes fieber nicht so schlimm wie bei erwachsenen, ich würde ab 40° allerdings zum notfallkinderarzt gehen

Wen das fieber noch mehr steigen sollte würde ich sofort einen Arzt aufsuchen es gibt immer Kinder-Notfall Stationen.

Was möchtest Du wissen?