Was passiert da genau? Tut das weh?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Medikament hast du bekommen weil du wahrscheinlich eine Entzündung hast, und der Zahnarzt erst was macht wenn diese Entzündung weg ist, mit Entzündung tut das höllisch weh. Google mal nach Wurzelbehandlung da steht alles drinnen, hört sich nur schlimmer an als es ist. In Kurzfassung sieht das so aus: Spritze, Aufborhen, Nerven ziehen, Kanal reinigen entweder es wird ein neuer Termin gemacht oder es wird gleich weiter gemacht, die Tiefe wird gemessen, Röntgenbild, Wurzelkanal wird geschlossen, normale Füllung und fertig. Bei dem einen hat sie das ganze an einem Tag gemacht, bei einem anderen hatt sie das ganze auf drei Tage verteilt. Bei mir war das immer eine Stunde, achso und du darfst nicht den Mund zumachen, egal was ist immer schön offen lassen. Aso und besorg dir Vorsichtshalber Schmerztabletten, das kann wenn die Wirkung der Spritze nachlässt ziemlich weh tun, ist bei mir leider so. Ich empfehle dir denn Termin auf Nachmittags bzw. Abends zulegen und halt mach danach nicht mehr. Kühlen hilft auch gegen eventuelle Schmerzen.

Dann wir deine Wurzel betäubt und der Wurzelkanal in deinem Zahn wird gereinigt so dass der Nerv vom Zahn getrennt wird und du keine Schmerzen mehr hast.

Was möchtest Du wissen?