Was passiert beim Mulchen von Grünland? Setzt der Zersetzungsprozess klimaschädliche Stoffe ( CO2)frei?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

CO2 wäre sogar die Nahrung für andere Pflanzen. Die brauchen nämlich CO2 zum Leben. Die Zersetzung von Pflanzen ist ein natürlicher Prozess. Die Klimabilanz ist also in Ordnung. Statt Dir über den "Klimakiller" CO2 Gedanken zu machen, lass lieber Dein Auto 2 Tage die Woche stehen, damit tust Du der Umwelt einen viel größeren Gefallen.

KEINE SORGE ! ! !

Nur 0,0004712 Prozent!! BUND Aktivist weiss nicht wieviel CO2 von Deutschland in die Luft abgegeben wird!

20. Januar 2010 Cleve, Dr. Krause Klima 74

Nur mit 0,0004712 Prozent*) ist Deutschland am CO2-Gehalt der Luft beteiligt, die die Erde umgibt. Und mit diesem winzigen Anteil begründet Deutschland eine aberwitzige Politik, die sich Klimaschutzpolitik nennt. Den meisten Menschen ist dieser völlig unbedeutende Anteil nicht bekannt. Ein Leser schreibt, was die FAZ Redaktion ihren Lesern vorenthält. Die FAZ teilte diesen Sachverhalt bislang nur über die Leserbriefecke ihren Lesern mit (Ausgabe vom 14. Januar).

wir brauchen sogar CO² damit die Planzen - speziell Bäume - wachsen und Sauerstoff abgeben. Jeder gefällte Baum ist ein Verlust ! Eine Buche braucht unter günstigsten Bedingungen ca. 80 Jahre bis sie nachgewachsen ist.

Was möchtest Du wissen?