Was passiert bei Epilepsie?

7 Antworten

Ich persönlich trage meine Epilepsie bald auch 18 Jahre mit mir rum werde bald 20 & ja was bei Epilepsie genau passiert bei jeden ist es unterschiedlich hört sich so an als ob du absancen kriegst deine sogenannten ausetzer...die ausetzer sind nicht so schlimm aber falls du echt Epilepsie haben solltest darfst du nicht mehr alle tätigkeiten mehr machen so wie schwimmen ...Fahrrad fahren kein führerschein machen klettern bla..bla bla darauf solltest du dich schon einstellen wen es soweit kommen würde was ich aber nicht hoffe

meist kommt Epilepsie auch im Jugendlichen alter die Hormone und so du weist ;)

ich will dir keine Angst machen oder so aber du kannst auch große anfälle bekommen weil du noch in Wachstum bist aber ich hoffe das alles gut wird :)

und das EEG ist auch keine schlimme Sache du bekommst halt sowas um dein Kopf das wird mit gell gefühlt zumindestens bei mir und dan kriegst an den Ohrläppchen nicht stecker und an den Handgelenken und dan wird die strömungen gemessen im Gehirn du musst nur Augen zu machen nach 5-10min wieder Augen auf und soweiter ein normales EEG geht 20-30min kommt halt drauf an

ich hoffe ich konnte dir etwas helfen und ich drück dir du daumen das alles gut ist

mfg: Pia 

ich hab selber Epelepsie. und bin 13 du wirst es verstehen ;D also bei mir ist es so ich muss tabletten nehmen und es KANN es kann aber nur gefährlich sein wenn du einen anfall hast und es keiner merk und nicht rechtzeitig der notarzt gerufen wird. und naja du musst dann halt bestimmte sachen beachten. also meine ärztin hat es mir so erklärt das sind so wie gewitter im kopf die sich irgedwann entladen und deswegen bekommt man solche anfälle und der rest wird dir der arzt erklären. hoffe konnte dir helfen

Danke für die schnelle Antwort, hilft mir schon sehr weiter:D Schränkt die Krankheit irgendwie auch deine Alltag z.B. in der Schule oder so ein?

1

Hallo ich habe auch seit 18 Jahren Epilepsie es wurde schon alles gesagt was du wissen solltest nur eins noch mach alles wo nach dir is ich fahre Fahrrad war tauchen, jetski klettern usw

Meine kleine Schwester hat Epilepsie

Und zwar hat meine kleine Schwester (10 Jahre ) Epilepsie und muss morgens und Abends ospolot Tabletten zu sich nehmen morgen eine große halbe und und Abends eine kleine Tablette. Aber seit drei Wochen steht sie mitten in der Nacht also springt förmlich aus dem Bett auf und bekommt keine Luft wir wissen es nicht sie ist Dan auch am zittern und Trinkt danach sehr sehr sehr viel Wasser und das passiert seit Tagen schon so. Könnten es Anzeichen sein das sie einen Anfall bekommt schon dieser Gedanke ist schlimm oder sind es Vllt kleine Anfälle??

Dumme Kommentare könnt ihr euch echt sparen keine Lust jetzt rum zu diskutieren!!!!

Danke im Voraus 😌

...zur Frage

Ich fühle mich vom Arzt im Stich gelassen. Soll ich da überhaupt noch mal hingehen?

Liebe Community,

seit fast einem Jahr beiße ich mir im Schlaf den rechten Zungenrand kaputt. Der Neurologe, der bei mir eine Absence-Epilepsie diagnostizierte, ging gleichzeitig davon aus, dass ich im Schlaf epileptische Anfälle habe. Da im Langzeit-EEG nichts nachgewiesen werden konnte, hatte ich berechtigte Zweifel. Denn ich habe am Morgen auch nie Kopfschmerzen oder Muskelkater.

Mein Zahnarzt meinte, das Problem mit den Zungenbissen hänge mit meiner Zahnfehlstellung im Oberkiefer und meiner großen Zunge zusammen. Die Aufbisschiene brachte mir nichts.

Deshalb ging ich zu einem anderen Zahnarzt, der die Sache ernst nahm. Er sagte, er habe noch nie solche schweren Verletzungen an der Zunge eines Patienten gesehen. Anfälle im Schlaf waren für ihn aber Unsinn. Er überwies mich zu einem Kieferchirurg. Der ließ eine Schiene für den Oberkiefer anfertigen. Die Ursache für die Verletzungen konnte er mir aber natürlich nicht sagen. Als ich ihm von der Vermutung des Neurologen berichtete, meinte er, ich solle es dann eben noch mal neurologisch abklären lassen.

Gestern Morgen war ich wieder bei dem Zahnarzt und sagte ihm, dass epileptische Anfälle vielleicht nicht ausgeschlossen seien. Er bemühte sich sofort, für mich kurzfristig einen Termin bei einem Neurologen zu bekommen. Normalerweise muss man monatelang darauf warten. Leider landete er bei diversen Ärzen nur in der Warteschleife. Nach mehreren Versuchen rief er bei dem Kieferchirurg an und fragte, ob man dort einen guten Neurologen empfehlen könne. Die Mitarbeiterin an der Rezeption sagte einen Rückruf zu, da man spontan keinen nennen konnte.

Ich bin mit dem Zahnarzt so verblieben, dass er sich meldet sobald er eine Antwort bekommen hat. Er wollte dann bei einem Neurologen anrufen und nachfragen, ob ein kurzfristiger Termin machbar sei. Die Praxis könne sich dann gleich bei mir zwecks Terminvereinbarung melden.

Jetzt ist Freitagnachmittag und ich habe nichts von dem Zahnarzt gehört. Keine Ahnung, ob er die Sache vergessen hat. Ich wollte nicht in der Praxis nachfragen, weil es oft schwer ist, einen Rückruf von einem Arzt zu erreichen. Nur hat er ab Montag für drei Wochen Urlaub!

Würdet ihr euch da auch ein bisschen im Stich gelassen fühlen? Zuerst ist er so engagiert und dann meldet er sich nicht mehr?

Mir ist damit ja jetzt auch nicht weitergeholfen.

Liebe Grüße,

Myamara

...zur Frage

Epileptischer Anfall nach EEG?

Hallo, ich bin 17 Jahre alt und leide unter einer drogeninduzierten Epilepsie. Ich war heute bei meinem Neurologen zu einem Routine EEG. Als ich dann mit meiner Mutter nach Hause gefahren bin, hätte ich einen Anfall. Könnte das womöglich an dem EEG, bzw. An dem Flimmerlicht und an der hyperventilation, welche ja zu einem EEG gemacht werden müssen? Mein letzter Anfall war 3 Wochen her. Also ziemlich lange im Vergleich zu davor (jede Woche). Danke schonmal für eure Antworten.:)

...zur Frage

Diagnose Epilepsie war wohl eine Fehldiagnose, oder?

Liebe Community,

ich sollte wohl froh sein, wenn es wirklich zutreffend ist, dass die Diagnose Epilepsie bei mir eine Fehldiagnose war. Trotzdem bin ich enttäuscht, weil mir wieder mal nicht weitergeholfen werden kann, denn auch mein Zahnarzt weiß keinen Rat!

Aufgrund meiner durch Zungenbisse an den seitlichen Rändern vernarbten Zunge hat ein Neurologe bei mir epileptische Anfälle im Schlaf vermutet, eigentlich auch diagnostiziert und mir Lamotrigin verschrieben. Ich sprach das Problem auch bei meinem Hausarzt an, weil ich Zweifel hatte. Mein Hausarzt meinte, das ganze sei plausibel, da bei mir im Schlaf ja ganz offensichtlich der Schmerzreiz ausgeschaltet sei (ich bemerke die Verletzungen immer erst am Morgen).

Vor einigen Tagen habe ich mir nachts wieder in die Zunge gebissen und konnte 2 Tage fast nichts essen, weil ich solche Schmerzen hatte.

Es ist aber auch schon desöfteren vorgekommen, dass ich mir heftig in die Lippe gebissen habe. Da werde ich aber komischerweise von dem Schmerz fast immer wach! So auch letzte Nacht. Ich spürte, wie sich ein Schneidezahn in die Unterlippe bohrte und sorgte sofort für Entlastung. Das Problem tritt vor allem dann auf, wenn ich meine Aufbissschiene trage. Mein Zahnarzt sagt aber, sie sitze optimal und ich beiße mir in die Zunge und Lippe aufgrund der Fehlstellung meiner Oberkieferzähne.

Das ganze hört sich so an, als wenn ich die Diagnose Epilepsie vergessen sollte, oder, wenn ich manche Bissverletzungen im Schlaf spüre?

Würdet ihr mir raten, zu einem anderen Neurologen zu gehen oder es als Fehldiagnose abzutun?

Liebe Grüße,

Novatova

...zur Frage

Unterschied zwischen EEG und Schlaf EEG?

Hallo,

ich (w, 18) war heute bei der Neurologie und habe ein EEG gemacht. Der Arzt meinte, der Befund sieht nicht gut aus (Verdacht auf Epilepsie) und ich soll deswegen noch ein Schlaf EEG machen + cMRT.

Was ist denn eigentlich der Unterschied?

Also ich soll um 09:00 da sein und halt 12 Stunden nicht schlafen davor, da ich wahrscheinlich dort beim EEG schlafen muss. Aber kommen da andere Werte raus wenn ich schlafe? Was passiert denn mit den Werten wenn ich wach bin oder schlafe?

...zur Frage

Schlafentzugs EEG ablauf?

Moin,

bekomm am Montag ein Schlafentzugs EEG da vermutet wird das ich Epilepsie hab.Nun stellt sich mir die Frage wie das genau ablaufen wird? Soll am Montag um halb 9 dort auftauchen und die Nacht davor nicht schlafen, was ja klar ist.

Wie läuft das EEG ab? Muss ich dabei Wach sein oder soll dies im Schlaf aufgezeichnet werden? Da ich ja mit dem Einschlafen Probleme hab, gibt es dann Mittelchen die im Falle verabreicht werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?