Was passiert bei einem nicht ausgeführten Zahlungsbetrag der an den Einreicher zurückgegeben wurde?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Setze Dich mit dem Gläubiger in Verbindung und frage ob er noch einmal einen Abbuchungsversuch unternehmen möchte oder wohin Du den geschuldeten Betrag + die dem Gläubiger entstandene Kosten überweisen sollst.

Entschuldigung, dass ich nochmal störe aber ist es möglich, dass ein Gerichtsverfahren oder derartiges gegen mich eingeleitet wird?

0

Überweise das Geld sofort und ruf morgen bei Dornseifer an, dass Dir ein Versehen passiert ist und Du das Geld inzwischen überwiesen hast.

Wenn sie nett sind, kann es sein, dass dann gar nichts "passiert".

Möglicherweise musst Du Gebühren für die Rücklastschrift bezahlen, aber einen Mahnbescheid oder ein Gerichtsverfahren musst Du so schnell nicht befürchten.

Und pass in Zukunft besser auf Dein Konto auf ;-)

Du wirst eine Mahnung von dem Händler bekommen, ggfs mit den in Rechnung gestellten kosten für die angelehnte Buchung/ Lastschrift und die Porto kosten 

Dazu eine mahngebpr... do werden aus 9,10€ ganz schnell 25-30€

Und wenn die das zur einforderung weiter leiten, kann es auch deutlich (!) teurer werden!

Und wie bezahle ich dann das ganze?

0

Was möchtest Du wissen?