Was passiert bei der j1?Ich hab Mega angst?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi Malte :-)

Du brauchst überhaupt keine Angst vor der J1 Untersuchung zu haben. Die ist bei Weitem nicht so schlimm, wie du vielleicht jetzt noch denkst. Klar gehört, wie bei jeder Vorsorgeuntersuchung, neben dem Ausfüllen eines Fragebogens und dem persönlichen Gespräch mit dem Arzt, noch der Teil der körperlichen Untersuchung dazu, wofür es notwendig sein wird, sich auch etwas auszuziehen. Aber hierfür genügt es in der Regel, wenn man sich bis auf die Unterwäsche frei macht. Also deine Unterhose bzw. Boxershorts, darfst du auf jeden Fall anbehalten.

So wird dein Arzt die notwendigsten Untersuchungen schon durchführen können. Dazu gehören solche Dinge wie dein Gewicht und deine Größe festzustellen, Haltung und Wirbelsäule zu kontrollieren, deine Reflexe zu testen und Herz & Lunge bei dir abzuhören. Manche Ärzte kontrollieren bei der J1 Untersuchung auch noch den körperlichen Entwicklungsstand. Es kann also gut sein, dass dich dein Arzt einmal fragen wird, ob er kurz in deine Unterhose schauen darf um deine Pubertätsentwicklung beurteilen zu können. Dies kann der Arzt anhand der Schambehaarung, sowie der Größe von Penis und Hoden, schon feststellen. Gut möglich wäre auch, dass dir dein Arzt noch anbieten wird, ob er kurz deine Hoden abtasten darf, um zu sehen, ob bei dir ein Hodenhochstand vorliegt. Ebenso, ob deine Vorhaut komplett zurück gezogen werden kann und keine Vorhautverengung vorliegt. Ob du das dann tun möchtest, bleibt dann aber alleine dir überlassen. Es wird dich niemand zu etwas zwingen können. Es ist deine J1 Untersuchung und du entscheidest, was alles gemacht wird. Aber wichtig ist natürlich jeder Teil der Untersuchung, egal ob es nun der Sehtest ist oder der kurze Blick in die Unterhose. Wenn du dich also traust, wäre das sicher kein Fehler und am Ende bist du vielleicht sogar froh, dass du ihn hast schauen lassen und er dir bestätigt hat, dass bei dir da alles in Ordnung ist ;-)

Klar ist die J1 Untersuchung gerade in der Pubertät etwas peinlich, aber du wirst während der gesamten Untersuchung nie komplett nackt sein. Und gerade weil du schon lange nicht mehr bei einer Vorsorgeuntersuchung gewesen bist, ist es umso empfehlenswerter, diese machen zu lassen. Denn die nächste geplante Vorsorgeuntersuchung steht dann erst wieder ab 35 Jahren an. Also hab keine Angst, du wirst sehen, es wird nichts Schlimmes passieren und gemacht werden. Nur Mut :-)

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute für morgen :-)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Malte,

jeder Kinder- bzw- Jugendarzt führt die Jugendvorsorge J1 etwas anders durch. Manchmal hängt es auch vom Alter ab (bei 12 Jährigen sind andere Sachen besonders wichtig als bei einem 14 Jahre alten Patienten). Grob gesagt werden Fragen zu deinem Alltag und deiner Entwicklung gestellt (Bsp: Stimmbruch?) zudem wird eine umfassende körperliche Untersuchung durchgeführt. Dies beinhaltet Größe, Gewicht, Haut, Herz/Lunge, Haltung und - ja, auch die Geschlechtsteile. Hier wird deine pubertäre Entwicklung begutachtet und Dinge wie Hodenhochstand sollen ausgeschlossen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar musst dich ausziehen! Der Arzt muss doch sehen ob bei dir alles gut entwickelt ist.Was ist dabei?
Stell dich nicht so an!
Du bist fast erwachsen,das Leben wird dir noch viel, viel mehr abverlangen als eine kleine Routineuntersuchung!
Augen zu und durch ,Mann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles halb so wild.

Schau mal, hier ist eine gute Info zur J1: http://www.kbv.de/html/6512.php

Und hier nochmal schriftlich: https://www.kindergesundheit-info.de/themen/entwicklung/frueherkennung-u1-u9-und-j1/j1-untersuchung/

Die J1 ist eine Super-Gelegenheit, um deine Gesundheit zu überprüfen! Bitte nimm dein Impfbuch und (wenn du sowas hast) auch dein gelbes Vorsorgeheft mit - das ist das mit dem Smilie drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo vor hast du denn Angst? Hört sich nicht SO dramatisch an. Denk dran: es war immer schon jemand da der noch mehr Angst hatte als du. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?