Was passiert bei der Aggregatzustandsänderung von Stoffen?

4 Antworten

Die Frage sollte eigentlich anders gestellt werden: Warum erhöht sich z.B. die Temperatur von 100° heißem Wasser nicht, wenn man weitere Energie zuführt? Antwort: Weil beim Übergang von einem Aggregatzustand in einen anderen eine sog. "Schwellenenergie" erforderlich ist. Die Schwellenenergie wird benötigt, um z.B. flüssiges Wasser in Wasserdampf zu verwandeln. Die molekulare Struktur verändert sich dabei, die Bindung der einzelnen Wassermoleküle untereinander wird aufgebrochen und die gasförmigen Teilchen bewegen sich anschließend ungebunden im Wasserdampf. Umgekehrt ist ebenfalls eine Schwellenenergie erforderlich. Kaltes Wasser von 0° friert nicht automatisch, wenn es kälter wird. Selbst einige Grad unter Null kann es noch flüssig sein. Hat man z.B. einen Eimer mit -5° kaltem Wasser und rührt das Wasser kurz um, friert es sofort. Die "Bewegungsenergie" des Rührens sorgt dabei für die notwendige Schwellenenergie, dann wird die lockere Bindung der Flüssigkeit umgewandelt in eine feste Gitterstruktur der Moleküle; es entsteht Eis.

Ok vielen dank.

0

Wärme auf Teilchenebene ist Bewegung (kinetische Energie), d.h. je mehr Wärmeenergie vorhanden ist, desto stärker bewegen sich die Teilchen. Im festen Zustand befinden sich die Teilchen in einer starren Struktur. Nimmt die Energie zu, lösen sich die Teilchen, d.h. sie werden zueinander beweglich, der Stoff wird flüssig. Nimmt die Energie noch mehr zu, lösen sich die einzelnen Teilchen ganz und der Stoff wird gasförmig.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Weil die Teilchen zueinander sich immer freier Bewegen können weil die Bindungen zunehmend gebrochen werden.

Im festen Zustand gibt es eine starre Ordnung und die Teilchen sitzen an fixen Plätzen. Bei einer Flüssigkeit können sich die Teilchen frei bewegen aber den Verbund nicht verlassen und bei Gasförmigen Stoffen sind die Teilchen gar nicht aneinander gebunden.

sehr einfach und gut erklärt

0

Hey,
angenommen man erhitzt Wasser, dadurch wird das wasser von flüssig zu gasförmig, wenn du es erfrierst dann wird es von flüssig zu fest. So ändert sich der Aggregatzustand

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja das ist mir klar, ich wollte nur wissen wie der Prozess auf der Teilchenebene zu erklären ist ;)

0

Was möchtest Du wissen?