Was passiert auf einer Waage bei der man das Gewicht anhebt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, die Waage ist nicht mehr im Gleichgewicht.
Standardlösung: Freischneiden, zunächst einmal soll die Waage festgestellt sein.
Linkes Gewicht: Hier wirken zwei Kräfte , 0,5N nach unten und als Normalkraft entsprechend 0,5N von der Waage nach oben auf das Gewicht. Die Actio Reactio Gegenkraft der Normalkraft wirkt also mit 0,5 N auf die Waage nach unten
Rechtes Gewicht: Hier wirken 3 Kräfte auf den Körper, Gewichtskraft 0,5N nach unten, 0,1N Seilkraft nach oben und dann entsprechend 0,4N Normalkraft der Waage nach oben auf das Gewicht , denn auch das Gewicht ist im Kräfte Gleichgewicht. Hier ist die Gegenkraft auf die Ebene also nur 0,4N. Auf die Waage wirkt nun also ein Drehmoment, und wenn man die Verankerung löst, dann dreht sie sich aus dem Gleichgewicht raus
Das ist die übliche Standardmethode zum Lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingKaro
11.07.2017, 07:26

Das ist interessant, dann könntest du mit einer Modifikation und zwei Gewichten mit bspw. 5 und 1 Gramm feiner messen ohne passende Gewichte zu besitzen.

Jetzt frage ich mich ob die 0,1N, die nach oben wirken auch durch das aufgehangende Band verschleißen, wenn man sehr fein und genau bemessen müsste. Sonst müsste ich das links überhängende Band wohl mit berechnen. Dazu muss ich wohl einfach den Flaschenzug studieren, ich glaube es ist einer... Danke dir vielmals

0
Kommentar von lks72
11.07.2017, 07:29

wieso Flaschenzug? Dies ist einfach ein Hebel

0
Kommentar von lks72
11.07.2017, 11:30

sind natürlich alle Kräfte um den Faktor 10 zu hoch, also 0,05 statt 0,5 usw. aber am Prinzip ändert sich nichts

0

Was möchtest Du wissen?