Was passiert 2 minijob ohne Hauptbeschäftigung?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn sie zusammen unter 450 € bringen, passiert nicht vie. Trotzdem bist Du verpflichtet, das den beien AG mitzuteilen.

Wenn über 450 €, dann die AG informieren. Den mit 450 € als Minijob lassen und den "kleineren" zum "normalen Job machen.

Oder Wenn Du bei einem über 450 € verdienen kannst, dann den zum normalen Job machen und den kleineren als Minijob lassen.

Ob Steuer für den dann nicht-Minijob nachgezahlt werden muss, hängt von Deinen sonstigen Einkünften ab. Abgaben für Sozialversicherung werden ziemlich sicher nachträglich fällig.

Bis ca. 850 €/Monat gibt es eine gleitende Regelung im Bereich "Minijob". Viel wichtiger ist aber, dass der Arbeitnehmer bei beiden Arbeitgebern der Berufsgenossenschaft gemeldet ist. Das ist gesetzlich vorgeschrieben! Keine Meldung - keinerlei Unfallschutz! - Jeder Arbeitgeber mit Minijob sollte sich eine Kopie dieser Anmeldungen vom Arbeitgeber aushändigen lassen!

1

Du musst das melden ! Du musst für dein Einkommen, weil du über 450,-€ verdienst, Sozialabgaben bezahlen. Es wäre Schwarzarbeit / Steuerhinterziehung !!!

Da diese Minijobs bei der Bundesknappschaft gemeldet werden müssen, sehen die da ganz schnell das du 2 x gemeldet wurdest und dann wirst du abgabepflichtig........

Urlaub bei Hauptbeschäftigung und 450-€-Basis?

Ich habe eine Hauptbeschäftigung mit 30 Stunden und zusätzlich einen 450-€-Job. Bei meiner Hauptbeschäftigung habe ich gerade Urlaub und nun erfahre ich, dass ich während dieser Zeit auch nicht bei meinem Minijob tätig sein darf, ist das richtig ?

...zur Frage

Sollte man als Aushilfe mit Arbeitsvertrag arbeiten? (minijob - 450 EURO basis)

Hallo, wie ist es geregelt, sollte man als Aushilfe im Verkauf(Unternehmen = GmbH & Co) ohne Arbeitsvertrag arbeiten also ohne eine Bestätigung vom Arbeitgeber? Man bekommt einige Unterlagen zum ausfüllen und gibt sie ab - aber hat nichts womit man beschneigen kann, dass man da arbeitet. Bitte Hilfe??

...zur Frage

2 Minijobs und einmalig über der 450 Euro Grenze?

Hallo! Ich habe zwei Jobs auf 450 Euro Basis. Den ersten Minijob führe ich aus seit Anfang 2015 und den zweiten Job seit Februar 2017 Bisher bin ich mit beiden Gehältern insgesamt nicht über die 450 Euro gekommen. Diesen Monat ist es nun so, dass es bei Job A mehrere Krankheitsfälle gab, Mitarbeiter waren im Urlaub, usw.. weswegen ich oft einspringen ''musste'' .. als ich die Gehälter ausrechnete fiel mir auf das ich knapp 250 Euro über der Verdienstgrenze bin.. Könnte das zum Problem werden? Muss ich das meinen Arbeitgebern melden? Oder passiert bei einem einmaligen Mehrverdienst nichts? Ich denke ich würde jährlich die 5400 Euro Grenze sowieso nicht überschreiten, da ich sonst viel weniger verdiene.. hatte beim Finanzamt bislang niemanden erreicht, deshalb die Frage.

Wäre dankbar für zahlreiche Antworten! :)

...zur Frage

Kann ich beim gleichen Arbeitgeber nochmals einen Minijob auf 450 Euro Basis machen?

Ist das dann auch steuerfrei, oder überhaupt zulässig?

...zur Frage

Überstunden minijob 450€ Basis?

Ich bin Schülerin und habe einen Nebenjob auf 450€ Basis. Was passiert wenn mein Arbeitgeber mich mehr als die benötigten Stunden arbeiten lässt?

...zur Frage

Minijob Überschreitung Grenze

Wenn man mehrere Minijobs hat und damit die 450 Euro Grenze überschreitet, besteht dann ja Versicherungspflicht, wie aber wird das geregelt wer was abzuführen hat wenn es sich um mehrere Arbeitgeber handelt (verschiedene kleinere Minijobs)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?