Was passiert 1 Woche später?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das wissen die goetter - und die wissen auch nicht was dann passiert...

es kann also wild spekuliert werden. ob die englaender austreten oder auch nicht, und was das fuer folgen hat.

vermutlich wird das £ erstmal einen hohen wertverlust haben. da die englaender sehr abhaengig sind von importen, wird das leben dort erheblich teuerer werden... es gibt keine unverzollten waren aus der EU mehr. auch fuer ihre ausfahr werden sie mehr bezahlen muessen...

menschen, die in england kapital haben, renten beziehen etc werden einen hohen wertverlaust haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ist das relativ egal, ob die Briten Drin bleiben oder nicht. Wenn die Aktien fallen, dann fallen sie eben. Auch die werden sich erholen. Es wird immer für und Gegensprecher geben. Genau so wie bei uns. Nur wenn etwas den Briten nicht passt, dann gehen die wenigstens auf die Straße und Demonstrieren dagegen. Über den möglichen Brexit wird von den Medien eine Woche darüber geredet und dann interessiert das in Europa auch keinen mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich bitte nicht im Namen aller Europäer: "Wir Europäer" !

Ich habe zu dem möglichen Brexit und zu dem Danach ein sehr zwiegespaltenes Verhältnis, weil ich die SO GENANNTE EU - bei GF meinerseits hundertmal erwähnt - für eine einzigartige Fehlgeburt halte !!

Irgendein verlogenes Konstrukt wurde im üblichen blinden Aktionismus den Europäern, ohne dass sie jemals nach ihrer Meinung gefragt worden wären, aufgebürdet.

Irgendwelche  bescheuerten Bürokraten verdienen sich in Brüssel und anderswo dumm und dämlich... PUNKT.

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Huckebein
19.06.2016, 11:39

"Wir Europäer" ist sein Markenzeichen.:)

3

Lieber HansFelix,

Aktienkurse mögen ja, wie Sie schrieben, „ in letzter Woche rasant gesunken“ sein.

In der Realität sind die Aktienkurse an der Londoner Börse (gemessen an deren „DAX“-Index, dem dortigen Leitindex FTSE) von am Montag letzter Woche (13.06. FTSE-Index 6045) bis Freitag letzter Woche (17.06. FTSE-Index 6022) wirklich nicht rasant gesunken; sondern lediglich um unmerkbare -0,4 %.

Der Wert der britischen Währung ist im gleichen Zeitraum der letzten Woche sogar um rund 1 % gestiegen.

Sie hatten aber gefragt, was eine Woche nach dem Referendum passieren würde?

Je nach dem. Bei Abstimmungsergebnis „drin bleiben“ würden sich auch in Großbritannien die von großen einseitig berichtenden Zeitungen aufgepeitschten Brexit-Befürworter schmollend beruhigen.

Bei Abstimmungsergebnis „raus aus der EU“ würden die Brexit-Befürworter jubeln und nach nicht allzu langer Zeit bemerken, dass sich die Versprechungen ihrer Verführer (Boris Johnson und Michael Gove) nicht auf
dem Fuße folgend einstellen.

Denn „technisch“ läuft am Tag nach dem Referendum zunächst alles weiter wie bisher. Die Abstimmung verpflichtet die Regierung nämlich nur dazu, einen Ausstieg aus der EU zu verhandeln.

Und zwar in diesen Schritten:

1. Mitteilung der Austrittsabsicht an die Europäischen Rat

2. Aushandelns eines Austrittsabkommens

3. Beschlussdieses Abkommens durch den Europäischen Rat

4. Zustimmung des Europaparlaments

5. Inkrafttreten dann zwei Jahre nach der Mitteilung der Austrittsabsicht

Das würde dann in den kommenden zwei Jahren zu schwierigen und ermüdenden Verhandlungen führen.

Alles weitere, z.B. welche Auswirkungen ein beabsichtigter Austritt haben könnte, ist so komplex, dass das die Antwortgebung-per-gute-Frage
leider sprengt.

Keep calm – and carry on ist mein Rat an alle Europäer. Das Vereinigte Königreich wird nämlich nicht austreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es denn tatsächlich zum Brexit käme, könnte sich der eine oder andere Staat überlegen, ebenfalls sein Volk zu befragen und dann gegebenenfalls diesen Schritt wie die Briten auch zu vollziehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?