Was passier wenn eines der vier Grundkräfte des Universums für 1 Sekunde aussetzen?

4 Antworten

Falls Gravitation für eine Sekunde nachlässt, wirst du sofort in den Himmel geschossen, da die Erde sich mit 2000 kmh um die eigene Achse dreht.
Du würdest sicherlich sterben, ob du dich im haus oder draußen befindest.

Du würdest mit 2000 kmh in eine Richtung geschleudert, in einer Sekunde wäre das etwa 500-600 meter in die Hohe.

Die Erde würde ein wenig weiter von der Sonner weg sein,, d.h. die Temperatur würde ein wenig sinken.

Fürs Universum, keine Ahnung, was sind schon schlimme Folgen für ein Universum?

Es gibt ja noch die anderen 3 Grundkräfte :3

0

1. Gravitation: Planeten, Sterne, etc. würden aus ihren Systemen herausfliegen

2. Starke/Schwache: Die Atome würden sich in die elementarsten Teilchen auflösen

3.Elektromagnetismus: Licht würde nicht mehr existieren, der Atomkern und die Hülle trennen sich


Man sieht: Ein solches Ereignis würde das Universum, wie wir es kennen, komplett vernichten. Selbst, wenn das nur für einen Bruchteil einer Sekunde eintreten würde, wäre die Folgen ähnlich verheerend. Es würden noch andere Dinge eintreten. Die Zahl dieser ist aber unvorstellbar hoch.

Warum sollte die Dynamik ausetzen und was setzte sie wieder in Gang?

Würde eine dieser Kräfte ausfallen, wäre die Veranstaltung Universum vorbei.
Noch in dieser Sekunde, eine nächste Sekunde fände bereits nicht mehr statt.

Sind sämtliche Forschungen nicht nur ein Irrtum?

Was bestätigt uns Menschen, dass das, was die Forscher von Astrologie und Astronomie etc. Uns erzählen, stimmt? Woher wissen wir Menschen von Dingen wie dem Urknall? Woher wollen die Forscher das denn wissen, waren die da dabei oder was? Das geht ja garnicht. Auch wie die Menschheit entstanden ist, das ist so verwirrend, da müsste man schon wieder einige Fragen separat stellen. Ca. Ab der Steinzeit macht es (zumindest einigermaßen) Sinn zu behaupten, dass das Wissen durch mündliche, schriftliche oder andere Quellen weitergegeben wurde. Aber bei allem was DAVOR war, kann es nichtmal sein dass das Wissen in irgendeiner Weise durch Menschen verbreitet wurde, weil die zu der Zeit erst noch entstanden sind. Woher wissen wir also, ob das mit dem Urknall und dass das Universum unendlich ist alles stimmt oder ob es sich eigentlich nur durch Theorien von Forschern so "festgebrannt" hat, weil man etwas eingermaßen logisches suchte, an das man glauben kann?

...zur Frage

Universum Theorie?

Es gibt mehrere Theorien zu der Zukunft des Universums. Es gibt 4 Möglichkeiten, was passieren kann:

  1. Das Universum dehnt sich unendlich aus
  2. Das Universum dehnt sich aus und zerreißt irgendwann = schlecht
  3. Das Universum hört irgendwann auf zu wachsen
  4. Das Universum zieht sich irgendwann zusammen = schlecht

Bei 1. Und 2. existiert zu wenig Materie und somit Gravitation, um die Ausdehnung zu verlangsamen. Bei 3. Existiert so viel Gravitation, dass die Expansion immer weiter abgebremst, aber nie Rückgängig gemacht wird. Bei 4. Existiert eine so große Gravitation, dass das Universum irgendwann wieder kleiner wird und wieder auf einen Punkt schrumpft.

Welche Theorie haltet ihr für am Wahrscheinlichsten und warum?

Die erste glaube ich nicht, da es allen Gesetzen widersprechende würde, dass etwas unendlich ist, und ansonsten halte ich leider 2. Für am wahrscheinlichsten, da aktuell gemessen wird, dass das Universum sich immer schneller ausbreitet. Ich lasse mich jedoch gerne von etwas neuem überzeugen.

...zur Frage

Unendliche Gravitation unmöglich (Schwarze Löcher)?

Ein Schwarzes Loch besitzt in seinem Inneren eine unendliche Dichte und Gravitation habe ich gelesen. Wenn aber die Gravitation unendlich ist (wegen unendlicher Masse), dann wirkt sie überall im Universum gleich stark (z.B. auch am anderen Ende des Universums). Wenn das so ist, warum wurde die Erde dann noch nicht von einem Schwarzen Loch verschlungen? Masse und Dichte wäre denke ich (in dem Fall) das gleiche.

...zur Frage

Zeit ist von Gravitation abhängig aber was ist im Universum (Schwerelosigkeit)?

An die Physiker unter euch:

Zeit ist relativ also sie ist nicht universell gleich?! Zeit ist ebenfalls abhängig von der Geschwindigkeit und der Gravitation?

D.h wenn man sich schneller bewegt vergeht die Zeit für einen selber langsamer als z.B. auf der Erde, und wenn man z.B. an einem Schwarzen Loch vorbeifliegt, das viel mehr Masse und Anziehungskraft also Gravitation hat, vergeht die Zeit ebenfalls noch viel langsamer für einen selber als auf der Erde?

Hoffe das stimmt soweit, denn dann hab ich zwei Fragen zur Zeit.

  1. Zeit ist zwar relativ, also sie vergeht irgendwie langsamer als wenn man woanders ist, aber es ist doch trotzdem so dass wir JETZT grade im ganzen Universum quasi in der Gegenwart sind und Zeit vergeht.

    In einer Sekunde ist überall im Universum doch 1 Sekunde vergangen?
    Wenn nicht würden manche Planeten doch gleichzeitig in der Zukunft sein während wir in der Gegenwart sind? Das ist so ein Brainfuck :(

  2. Zeit ist abhängig von Gravitation. Mehr Gravitation = Zeit vergeht langsamer? Aber im Universum ohne Atmosphäre ist man doch schwerelos, also hat man keine Gravitation, wie vergeht die Zeit da?

Vielleicht ist es ja ganz simpel, ich hoffe ihr könnt mit den Fragen was anfangen 😅

...zur Frage

Gib es im Raum zwischen dem Tod und Gott viel mehr sinnlose Seelen als wir annehmen, kann man sie auch als verlorene Seelen bezeichnen?

Wenn ich mir denke das Gott vielleicht viel weniger Seelen zu sich nimmt als wir es annehmen, kann es dann sein das sich in dem Raum von uns zu Gott viel mehr sinnlose Seelen umherwandeln als wir es vermuten? Warum die Gebote und warum die vielen Menschen die einen Glauben an Gott ablehnen und somit auf seine Liebe verzichten?

...zur Frage

Warum waren die Grundkräfte zu Beginn der Expansion eine Urkraft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?