Was nützt Physik im Alltag?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage nach einem Nutzen kann man doch allgemein bei Unterricht stellen. Weshalb liest man beispielsweise irgendwelche Bücher im Deutschunterricht? Der spätere Nutzen bei der Fähigkeit, einen Text genaustens auf Stilmittel analysieren und interpretieren zu können, scheint für den einen oder anderen fraglich zu sein. Rechtschreibunterricht wäre eventuell sinnvoller.

Auch bei Chemie kann man sich die Frage stellen. Das bringt einem auch nicht unbedingt etwas. Sportunterricht? Einfach eine ungerechte Bewertung rein körperlicher Leistungen. Und für jene, die später die ganze Zeit vor einem Rechner sitzen werden, ist das doch ohnehin unnötig. Daher würde ich behaupten, dass der Physikunterricht keine besondere Rechtfertigung braucht. Unterrichtsinhalte sind nicht unbedingt an einem späteren Nutzen orientiert.

Physik kann ganz interessant sein, weil dabei die Mathematik angewendet werden kann. Und das in einer sinnvollen Weise, es geht um die mathematische Beschreibung von Naturgesetzen - man kann damit Vorhersagen treffen oder ein tieferes Verständnis für verschiedene Phänomene erhalten.

Das hilft durchaus, schon beim Möbelrücken, Aufstellen von Leitern, Umgang mit Elektrizität, im Bus oder auf dem Spielplatz usw. Wer nicht aufgepasst hat, blamiert sich später auf Facebook und in Youtubevideos mit seinen Fails.

Es hilft, physikalische Zusammenhänge zu verstehen. Im Alltag stößt man täglich mehrmals auf physikalische Gesetzmäßigkeiten.

Menschen, die nicht verstehen, wie die Natur funktioniert, müssen sich von Obrigkeiten mit Weltbildmonopol herumschubsen lassen und jubeln, wenn Hexen verbrannt werden.

Verständnis der Welt (so gut es halt geht).

Denn Physik = Natur, und etwas Verständnis davon sollte wirklich jeder haben.

Was möchtest Du wissen?