Was nützt ein Spaziergang nach dem Essen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In der Zeitschrift von meiner Krankenkasse - und die ist ja daran interessiert, dass ihre kunden gesund sind - stand grade was Gegensätzliches zu dieser Theorie. Und zwar, dass man direkt nach dem Essen lieber 1/2 Stunde ruhen sollte, weil das Essen nur so verdaut werden kann. Solange man sich nach dem essen bewegt, liegt das Essen im magen nur rum - der Verdauungsprozess im Magen (!) kann nur im Ruherzustand des Körpers beginnen. Das hat mit der Wirkung von Sympatikus und Parasympatikus zu tun. Die Bewegung ist nur förderlich für die Verdauung im Darm, aber der Magen braucht Ruhe. Deshalb legen sich auch Raubtiere (denen wir am ähnlichsten sind) nach dem Mahl eine Runde schlafen oder ruhen. Bei den Menschen ist es Siesta oder Mittagsschlaf. Hat man keine Möglichkeit, nach dem essen zu schlafen, dann sollte man zumindestens 1/2 Stunde körperlich ruhen (das Hirn kann ja weiter arbeiten, ohne den verdauungsprozess im magen zu stören). Ich persönlich kann es bestätigen - ich fühle mich viel besser, wenn ich nach dem essen erstmal nichts körperlich anstrengendes mache.

DH - finde deinen Beitrag sehr interessant und hilfreich!

0

Einen link hab´ ich leider auch nicht. Allerdings weiß ich, daß Bewegung das Verdauungssystem und auch den Stoffwechsel anregen. Das bedeutet Fettverbrennung. Außerdem vermeidet man so z.B. Blähungen.

Der regt die Verdauung an ,und Bewegung schadet ja auch sonst nicht.

LG Sikas

Nach dem Essen sollst Du ruh'n oder 1000 Schritte tun...

de.wikipedia.org/wiki/Spaziergang

hab übrigens genauso gegoogelt, wie du es hättest machen können (www.google.de) =)

0

Was möchtest Du wissen?