Was nimmt man zum Bewerbungsgespräch mit?

4 Antworten

Notizblock und Stift. Es gibt auch Empfehlungen, man solle das Bewerbungsdossier nochmals mitnehmen, da nicht alle Arbeitgeber oder Personalverantwortlichen gleich gut vorbereitet sind. Habe ich aber selten gemacht, aus Platzgründen. Kaugummi schadet auch nichts für frischen Atem, aber vorher drandenken, ihn rauszunehmen.

Ausserdem solltest du dir Fragen überlegen und notieren, welche du stellen willst, den Weg kennen, den Namen der Ansprechsperson. Es ist auch von Vorteil, sich die Firmenwebsite anzusehen, aber das Wissen nicht zu protzig anbringen.

Ok danke! Ich denke ich nehme Zeugnisse etc. auch nochmal mit schadet ja nicht :)

0
@motorcyclist235

Gern geschehen. Und die Tipps von Giraffe05  bez. Stärken, Schwächen etc sind auch noch hilfreich.

0

Bereite einen Zettel mit Fragen vor, das wirkt stets gut!
Auch den Lebenslauf solltest Du nochmal in ausgedruckter Form mitbringen.
Zumeist wirst Du dazu aufgefordert werden deinen Lebenslauf kurz vorzustellen, da hilft es Dir nochmal draufschauen zu können, dass du in der Aufregung nicht ausversehen das wichtigste vergisst!
Stift und Notizblock sind für Notizen (die du auf jeden Fall führen solltest!!!) essenziell.

Mitnehmen musste ich noch nie was. Les dir nochmal den Ausbildungsinhalt durch und informier dich im Internet über das Unternehmen. Ich hab mir auch immer paar Antworten auf solche typischen Vorstellungsgesprächs-Fragen (Stärken, Schwächen, warum diesen Beruf erlernen, etc.) zurechtgelegt und Fragen vorbereitet, die ich dann im Gespräch stellen kann.

Bewerbung für eine Ausbildung sofort geantwortet ist das gut?

Hallo ich habe Letze Woche eine Bewerbung für eine Ausbildung im Marketing geschrieben und die Firma hat innerhalb weniger Stunden bei uns Angerufen und haben gesagt ich soll diese Woche Freitag zu einem Bewerbungsgespräch kommen.

Also immer wenn ich eine Bewerbung geschrieben habe hat es schon tage oder Wochen gedauert bis sie mir geantwortet haben.

Deswegen denken meine Eltern da stimmt irgendwas nicht und sagen ich bekomme vielleicht kein Lohn oder muss für die Ausbildung bezahlen.

...zur Frage

Führungsnachwuchs bei Aldi ist das eine Ausbildung?

Hallo,

wollte mich bei Aldi als Führungsnachwuchs bewerben, doch nun habe ich gelesen das dies 3 Jahre dauert. Stimmt das und was ist das genau.

Und wie sollte ich mich am besten für ein Bewerbungsgespräch dort vorbereiten, hatte villt. jemand dort schon ein Vorstellungsgespräch?

Bin über jede Antwort dankbar.

...zur Frage

Wie kann man sich für ein Bewerbungsgespräch beim Gesundheitsamt am Besten vorbereiten?

Für eine Ausbildung

...zur Frage

Beim Bewerbungsgespräch zukünftige Ausbildung verschweigen?

Ich fange ab September eine Ausbildung an und bin zur Zeit arbeitslos gemeldet. Wenn ich mich nun bei Firmen bewerbe und denen sage, dass ich nur ein halbes Jahr beschäftigt sein möchte, weil ich dann was anderes habe, habe ich wahrscheinlich bei den meisten Firmen nur schlechte Karten. Bin ich dazu verpflichtet, beim Bewerbungsgespräch, zu verschweigen, dass ich eine Ausbildung anfange ab September oder kann ich das erwähnen bzw. darf mir meine zuständige Amtmitarbeiterin vorschreiben, dass ich dies nicht erwähnen darf beim Bewerbungsgespräch, um bessere Chancen zu haben?

...zur Frage

Kleidung Bewerbungsgespräch Ausbildung Patentanwaltsfachangestellter

Ich habe in wenigen Wochen eine Einladung zum Bewerbungsgespräch für eine Ausbildung zum Patentanwaltsfachangestellten bei einem großen Wirtschaftskonzern in der Patentabteilung. Wie sollte ich mich am besten kleiden - komplett im Anzug mit Krawatte oder Hemd und Stoffhose?

...zur Frage

Erstes Bewerbungsgespräch (Ausbildung), bin aufgeregt? Welche fragen?

Hab online schon etwas nachgegooglet welche Fragen so drannkommen könnten. Aber was sind so eure Erfahrungen? Welche fragen kommen immer? Es ist die Ausbildung zum Hotelfachmann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?