Was nach ich beim lernen falsch?!?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wäre cool wenn du uns verraten könntest in welchen Fächern das ist. Denn das spielt auch eine große Rolle. Kenne Leute die wie. Du stundenlang lernen aber trotzdem eine 5 in Mathe kriegen aber dafür nichts für deutsch tun und eine 1 schreiben.

Naja ich Versuchs trotzdem mal: Du darfst wenn du lernst niemand die Pausen vergessen. Denn wenn du durchgehend lernst ohne Pausen oder etwas zu trinken überlastest du deinen Gehirn und der hat dann kein Book mehr die ganzen Infos zu speichern. Zwing dich nich zum lernen. Wenn du mal an einem Tag i.wie Lust hast zu lernen dann nutze das aus. Das is bei mir immer so. Denn das bringt gar nichts wenn du gegen deinen Willen lernst und Null Book hast. Und ich würde auch eine Nachhilfe besorgen die kann dir auch sagen was für Fehler du in den Klausuren machst.

Also erstmal danke & also es ist irgendwie in allen Fächern außer Französisch so. Aber besonders in Mathe und deutsch ...

0

Also erstmal danke & also es ist irgendwie in allen Fächern außer Französisch so. Aber besonders in Mathe und deutsch ...

0

Das ist so, weil Du lernst, was Dich nicht interessiert und weil dieser Stoff zum Zeitpunkt des Lernens für Dich keine Bedeutung hat. Wenn Du Dich stattdessen mit einem Thema beschäftigen würdest, was Du magst, gäbe es keine Probleme mit dem Lernen und Merken.

Man hat in der Schule einfach eine falsche Vorstellung davon, was Lernen bedeutet. Das mag für Dich überraschend sein, ist aber so. Es wurden die Rollen vertauscht. Normalerweise müssten sich Lehrer nach Deinen Fragen richten. In der Schule ist es aber umgekehrt; Du musst die Fragen des Lehrers beantworten. Da aber die meisten seiner Fragen völlig bedeutungslos für Dich sind, ist es schwierig, sie zu beantworten. Entweder, weil Du keine Lust hast oder weil Du es nicht weißt. Damit Du aber dennoch tust, was der Lehrer verlangt, stehen ihm eine Reihe von Zwangsmaßnahmen und Druckmittel zur Verfügung und die setzt er nach Belieben ein. "WAS, Du hast die Hausaufgaben nicht gemacht? 6 SETZEN."Oder: "Wenn Du nicht begreifst, was ich Dir hier erzähle, muss ich wohl mal ein Gespräch mit Deinen Eltern führen. Vielleicht bist Du ja zu dumm?" Wer hört schon gern, dass er dumm ist? Und natürlich bist Du nicht dumm. Dir geht nur ziemlich am Allerwertesten vorbei, was der Lehrer von Dir wissen will.

Gruß Matti

Hallo

Was du beim lernen falsch machst, kann ich dir nicht sagen. Ich weiß ja nicht wie du lernst.

Erstmal solltest du im Unterricht aufpassen. Wenn du den Unterrichtsstoff schon in der Schule verstanden hast, brauchst du zuhause nicht mehr soviel zu lernen. Wenn du etwas nicht verstehst, solltest du am besten dem Lehrer oder einem Mitschüler fragen.

wenn du dich immer am Unterricht beteiligst, kannst du auch eine schlechtere schriftliche Leistungs ausgleichen. da das mündliche häufig mehr für die Endnote zählt.


Jeder lernt anders. Es gibt keine richtige oder falsche Lernmethode.

Ein paar Lerntipps:

Deutsch:

Du könntest ja mal ein Buch lesen. Wenn man liest verbessert man seine Ausdrucksfähigkeit sowie die Rechtschreibung. Wenn du in einer Klassenarbeit, Aufsatz zu viele Fehler machst, gibt es meistens eine Note schlechter.

Englisch:

Fremdsprachen lernt man, indem man sich mit der Sprache beschäftigt und zwischdurch mal auf Englisch redet oder einen Text schreibt. Vielleicht kann ja mal jemand, z. B deine Eltern mit dir auf Englisch reden.

Du könntest dir auch Filme auf Englisch anschauen. Dafür würde ich Filme empfehlen, welche du schon auf Deutsch kennst.

Wenn du Musik auf Englisch hörst, könntest du versuchen die Lieder auf Deutsch zu übersetzen.

Texte oder kurze Geschichten auf Englisch lesen.

Für Englisch ist es wichtig, dass du die Grammatik lernst. Um die englisch Grammatik zu lernen, finde ich die Übungen und Erklärungen auf:

ego4u.de

englisch-hilfen.de

sehr hilfreich

Mathe:

In Mathe muss man den Unterrichsstoff verstehen und anwenden können.

Du könntest dir z. B Videos auf youtube oder oberprima.com ansehen. Dort werden die einzelnen Mathethemen sehr verständlich erklärt.

Auf frustfrei-lernen.de werden auch viele Mathethemen sehr gut erklärt.

Andere Fächer:

Es gibt verschiedene Lernmethoden.

Karteikarten: Du schreibst auf der einen Seite die Frage und auf der anderen Seite die Antwort. Durch das schreiben lernst du schon und mit den Karteikarten, kannst du dich dann selber abfragen.

Lernplakate: Den Unterrichsstoff auf einem Plakat übersichtlich darstellen, dieses Plakat an die Wand hängen und lernen

MindMap: Du könntest auch eine MindMap zum Thema erstellen. So hat man eine gute Übersicht über das Thema. In der MindMap stehen nur die wichtigsten Stichwörter bzw. Begriffe.

Einige lernen auch, indem sie sich zunächst das wichtigste im Text markieren und sich wichtige Informationen heraussschreiben, also eine Kurzzusammenfassung vom Thema schreiben.

Merksätze oder Eselsbrücken bilden

Anderen Vorträge über das Thema halten. Du könntest z. B deinen Freunden, Eltern oder Geschwister das Thema erklären.

Eine hilfreiche Internetseiten zum lernen ist: Abfrager.de

LG Micky

Der Fehler liegt darin, dass Du unkonzentriert bist beim Lernen und Dich sehr wahrscheinlich auch leicht ablenken läßt.

Am besten lernt man, wenn man sich das zu Lernende laut vorliest, da damit alle Sinne angesprochen werden - Sehen (lesen), Hören (die eigene Stimme) und sprechen (das zu Lesende aussprechen). Dadurch behältst Du das zu Lernende in dreifacher Form:

Beim Lesen nimmst Du das Schriftbild auf, und kannst so aus der Erinnerung Rückschlüsse auf den Inhalt ziehen. Beim Aussprechen bleibt die Formulierung der Worte im Gedächtnis haften und beim Hören erinnerst Dich an das Klangbild.

Durch diese 3-fach-Absicherung behältst Das Gelernte besser im Gedächtnis.

Du solltest natürlich darauf achten, dass Du während dieses Vorgangs dann nicht unbedingt noch andere Gedanken mit im Kopf hast, Dich also nicht ablenken läßt.

Könnte auch an deiner Konzentration liegen. Vllt lernst du falsch, lâsst dich schnell ablenken und und und..

Was möchtest Du wissen?