was nach der Ausbildung zum Anlagenmechaniker SHK

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich mache meine Ausbildung in der HWK und nicht in der IHK. Kann ich trotzdem meine Weiterbildung in der IHK machen? Soweit ich weiß, geht das nicht, aber einen logischen Grund wieso es nicht gehen sollte, weiß ich auch nicht.

Natürlich geht das. Voraussetzung ist, dass du bis zur Fachwirt-Prüfung eine mindestens zweijährige Berufspraxis nachweist. Das bedeutet, dass du direkt nach Abschluss deiner Ausbildung einen zweijährigen berufsbegleitenden Lehrgang besuchen kannst, der dich auf die Prüfungen vorbereitet.

0

nach der deiner lehre musst du 1-2 jahre in ner firma arbeiten um erfahrungen zu sammeln, ansonsten nimmt dich auch nach deiner weiterbildung niemand an, da dir einfach die erfahrung fehlt. ich würde dir empfehlen dich in der innung weiter zu bilden einfach 1-2 lehrgänge besuchen und dich auf ein gebiet zu spizialisieren, wie zb gasthermen warten oder solarenergie oder geh und arbeite als isollierer, wenn dir das spass macht. aber ohne 1-2 jahre berufserfahrung würde ich dir keinen meister oder techniker empfehlen. falls du studieren willst würde ich dir empfehlen versorgungstechnik zu studieren das wird zur zeit gebraucht in DE

ich möchte komplett etwas anderes machen. Also nichts mit dem Beruf mehr zu tun haben. Ich habe jetzt im Dezember meine Prüfungen und habe noch keine Ahnung was ich danach machen soll bzw. machen kann

0

Als ausgelernter Anlagenmechaniker könntest du eine IHK-Fortbildung zum Geprüften Technischen Fachwirt absolvieren.

Technische Fachwirte nehmen Aufgaben im mittleren bzw. oberen Führungsbereich von Betrieben der Industrie und des Handwerks wahr. Sie üben dort überwiegend planende, organisierende, kaufmännische und produktionsüberwachende Tätigkeiten aus. Teilweise sind sie auch im Verkauf tätig und beraten Kunden.

Technische Fachwirte arbeiten in Industrieunternehmen und Handwerksbetrieben unterschiedlicher Wirtschaftszweige.

Hallo Davon hab ich noch nie gehört jedoch hört es sich ganz interessant an. Hat man mit dieser Weiterbildung gute Chancen auf einen neuen Job (im Ruhrgebiet) ? Oder ist das eher eine Weiterbildung die nicht viel hilft ?

0

Was möchtest Du wissen?