Was nach BWL?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Stell dich gleich mal darauf ein den Master zu machen, da man als normaler BWLer nicht besonders gut verdient - falls man denn einen Job bekommt. Als Frau ist es noch viel schwerer.

Meine Freundin hat ein BA Abschluss in BWL mit Note 1,x und damals selbst bei 100 Bewerbungen keine Zusage bekommen. Trotz Auslandserfahrung etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann alles erreichen, ich habe mich damals mit einen normalen Verkäufer Abschluss mit 23 selbstständig gemacht (kaufmann im Einzelhandel Prüfung versenkt danach abgebrochen) Heute bin ich 32 und habe 30 Angestellte und habe mein Betriebswirt nebenbei gemacht weil ich dachte ich brauche das für meine Vita.Hätte ich aber wie ich heute weiß es auch ohne geschafft, weil ich mir da Wissen in der Praxis angeeignet hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nafaso
08.02.2016, 17:37

Also geht es nur um das Wissen, nicht um die Ausbildung bzw den akademischen Grad?

0
Kommentar von chamon
08.02.2016, 19:55

wenn du Dich als Angestellter bewirbst sicherlich nicht

0

Da gibt es so einiges. Meistens spezialisiert man es ja noch und kann dann zum Beispiel als Controller arbeiten oder irgendeine andere Position im Unternehmen einnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?