Was muss/kann ein erwachsenes Kind ertragen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein Kind bleibt immer Kind in den Augen der Eltern. Aber deine Mutter mischt sich ein wenig zuviel in dein Leben ein.

Natürlich musst du zu deinem Mann halten - das ist doch wohl keine Frage. Ihr beide lebt als Familie zusammen und das sollte dir heilig sein. Es wäre vielleicht gar nicht so verkehrt, wenn du dich ein wenig von deiner Mutter distanzierst, ohne den Kontakt komplett abbrechen zu lassen.

Entschuldigen musst du dich keinesfalls. Wofür denn? Für ehrliche Worte? An deiner Stelle würde ich gar nicht mehr reden und abwarten, was von der Mutter kommt. Irgendwie bekommst du ansonsten keine Ruhe in dein Leben.

Dann aber solltet ihr alle einmal gemeinsam miteinander reden. Jeder hat doch seine Vorstellung, wie die übrige Familie funktionieren soll - sprecht es aus.

Ich wünsch dir alles Liebe. LG

Also wenn ich in deiner Situation wäre, wär ich schon lange geplatzt!

Die Leute um dich herum haben Probleme und du lädst sie dir alle auf den Rücken. Das ist nicht richtig und kann nicht sein!Ich würde dir folgendes Raten:

Schreibe Briefe, an jeden einen und sei ehrlich, Sachlich aber nicht ausfallend und erkläre jedem wie es dir gerade dabei geht, dann pack deine Koffer und mach dir mal ein zwei schöne Tage an denen du dich wiedermal entspannen kannst, denn so kann es ja nicht wieter gehen. Die Situation verhärtet sich nur noch.

Sag denen ruhig das du zu einem Gespräch bereit bist wenn du wieder da bist und überlge dir was du sagen willst:Sowas wie: Mir geht es total schlecht weil ihr alle so blind gegenüber seid.Mein Mann trauert tierisch um seinen Oldtimer und keiner zeigt ein bisschen verständnis!Wollt ihr das wir den Kontackt abbrechen?Liege ich euch nicht am Herzen?

Und dann versucht mal alle zusammen an einen Runden Tisch zu kommen. Eltern, Schwester, dein Mann und du. Irgendwie muss das ganze ja wieder zu entspannen sein.

Aber wirklich denke ein bisschen an dich. Wenn dein Mann kämpfen will muss er Partei beziehen und selbst mit deinen Eltern reden. Du musst nicht für ihn deine Nerven und deine Gesundheit opfern und schon Schlafprobleme bekommen. Und deine Eltern sollten sich überlegen ob sie nicht schon zu Alt sind um so ein Kindergartenspiel zu spielen und dir irgendwie ein schlechtes Gewissen zu machen so á la: Du bist selbst dran schuld das wir nicht miteinander reden. Sie sind erwachsen und könnten ebenso den ersten Schritt machen.

Das ganze solltest du so nicht auf dir sitzten lassen, außer du legst es darauf an das ihr eines Tages keinen Kotakt mehr habt.Bitte denk an dich selbst und versuche mal wieder einen freien Kopf zu kriegen und das du in einem Dillema bist sollte der Rest des Familie auch mal verstehen!

Wünsche dir alles gutemofi

patricia96 21.06.2011, 13:12

vielen lieben Dank, daran habe ich auch schon gedacht; grundsätzlich bin ich sehr ehrlich, wie mein Mann auch - wie haben halt unsere Prinzipien: das soll aber nicht heißen das wir auch mal davon abweichen - allerdings haben es ehrliche Menschen schwer im Leben, das habe ich schon gelernt - aber auch ein reines Gewissen. Ich befürchte aber, das die Briefe nicht wirklich emotional ankommen und eine Wirkung haben, da dies die andere Seite der Familie nicht berührt. Das habe ich schon mit besonderen Karten zu besonderen Anlässen gemerkt und mir wurde gesagt, das man mit so viel Gefühlsduselei nichts anfangen kann - und ich soll nicht so viel über alles nachdenken! Tja, - ich werde wohl doch etwas Abstand aufbauen müssen!

0
mofmof 21.06.2011, 14:10
@patricia96

Hallo,

ja das ehrliche Menschen es schwer im Leben haben hab ich leider auch schon merken müssen. Aber trotzdem ist es der richtige Weg, lass dich davon nie abbringen.

Okay, wenn deine Familie so ist, dann halte zu deinem Mann. Er ist deine Familie jetzt und das möchtest du doch sicher nicht aufs Spiel setzten. Es ist wirklich sehr schade wenn man so eine Situation hat und wohl den Kontakt abbrechen muss. Ich hoffe irgendwie das deine Eltern das verstehen werden... oder das sie sich im Klaren darüber sind das so ein dummer Streit keine Familie entzweien sollte.

Aber gut, ich hoffe du kommst damit klar und bleibst stark. Lerne daraus und mach es besser.

Alles alles gute für euch.

0

Hallo,

zuerst einmal muss ich sagen: Familie ist Familie.

Aber das hört sich schon sehr problematisch an. Zumindest drüfte deine Mutter keine "einfache" Person sein. Mein Tipp wäre, einfach mal Gras drüber wachsen lassen. Ein bisschen Abstand nehmen und mit der Zeit wieder annähern. Vielleicht habt ihr im Moment einfach keinen guten Draht zu einander, das kann sich aber wieder ändern. Lass einfach allen die Zeit sich zu beruhigen.

Man hat nur eine Mutter im Leben, das solltest du nicht vergessen.

patricia96 21.06.2011, 12:57

ja, danke! ich habe auch über eine Woche gehofft es tut sich auf der anderen Seite etwas, dann habe ich zum Telefon gegriffen und mal so Grundsätzliches angesprochen, "ich bin auch euer Kind, es kann alles so schnell vorbei sein, muss aus so etwas ein riesen Krach entstehen?" Aber ohne Erfolg! Leider!

0

Ich denke schon, dass so etwas auch mal unbemerkt geschehen kann. Aber andererseits können in unserer Gesellschaft grundsätzlich Kinder und eltern nicht zusammen leben. Das hängt damit zusammen, dass der Mensch dann am wohlhabensten sein sollte, wenn er am leistungsfähigsten ist. In muslimischen Gesellschaften treten die Eltern dann zu Gunsten ihrer Kinder in den Hintergrund - und sparen so auch Erbschaftssteuern. In unserer Gesellschaft erben die Kinder erst mit dem Tod der Eltern. Da gibt es keinen andern Ausweg als Trennung der Generationen.

das ist nunmal die Gefahr, wenn man zu nahe mit den Eltern / Familie zusammenwohnt. Da reicht der Funke für die Explosion. Man muss einfach wissen, wann man das Nest zu verlassen hat. Trotz oder gerade wegen aller Liebe: ich wollte nie mit meinen Eltern zusammenleben.

deine mutter benimmt sich daneben, ist wohl etwas hartherzig und oberflächlich in ihren gefühlen....lass dir das nicht gefallen und halte zu deinem mann....

Was möchtest Du wissen?