Was muss passieren, dass man etwas erkennt, was man gar nicht sucht, aber doch "findet"?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du etwas erkennst, dann müssen natürlich in irgend einer Weise in deiner Erinnerung Informationen gespeichert sein, die das Gegenstandserkennen ermöglichen. Das passiert im Grunde unentwegt, wenn wir uns durch vertrautes oder auch weniger vertrautes Gelände bewegen.

Wenn wir dann das Gefühl haben, dass wir etwas gefunden haben, dann muss im Unbewussten ein latenter Wunsch vorgelegen haben, eine vielleicht nur diffuse Begehrlichkeit, eine Intentionalität, wie es die Psychologen oder auch Philosophen zu bezeichnen pflegen. 

Das gefundene Objekt passt dann in das bereitliegende Schema der Begehrlichkeit und erzeugt ein positiv getöntes Gefühl. Etwas Stimmiges hat stattgefunden. Wir besitzen das Gefundene zwar noch nicht, aber es ist zumindest visuell verfügbar geworden. Es präsentiert sich vor unseren Augen, und wir können darüber nachdenken, ob wir uns dem Erwerb dieses Gegenstandes zuwenden wollen. Wenn der gefundene Gegenstand jedoch überhaupt nicht zu erwerben ist, wie z.B. ein bestimmtes Lokal, in das wir schon immer einmal gehen wollten, unterbleibt natürlich der letze Schritt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man etwas findet, das man dann 'erkennt', muss es im Inneren schon mal Synapsen geben, die das Erkennen möglich machen. Das ist die Voraussetzung. Manchmal hatte man einen geheimen Wunsch, über den man nie gesprochen hat und die Erfüllung auch nie für möglich gehalten hat. Und plötzlich ist er eingetroffen, erfüllt, einfach da.

Das hat bestimmt jeder von uns schon erlebt.

Ich gehe z.B.manchmal bummeln - und guck: plötzlich habe ich im Laden zwei Paar tolle Schuhe gefunden, die auch noch meine Größe sind. Nur danach suchen, das darf ich nicht! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss nicht, aber man kann jede Absicht aufgeben (z.B. dass etwas passieren muss ;-) und offen sein für das Unbekannte und Unerwartete...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du mußt offen sein, nicht suchen, aber ergebnisoffen untersuchen, jeden Gedanken, der Dir kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muß offen dafür sein und man muß im rechten Moment erkennen, daß man etwas großes entdeckt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garnichts. Es passiert einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst grundlegend erstmal auf der Suche sein, sonst kannst du nichts finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?